DBB-Nationalspieler in der NBA-Summerleague17. Juli 2013

Während die Herren-Nationalmannschaft des Deutschen Basketball Bundes (DBB) in Kienbaum schwitzt, spielen drei aktuelle DBB-Nationalspieler in der NBA-Summerleague. Elias Harris und Dennis Schröder stehen dabei aktuell im Fokus; sie werden in der kommenden Woche bei der Mannschaft von Bundestrainer Frank Menz in Rotenburg erwartet. Harris und Schröder haben bereits drei Partien in der Summerleague für die Teams der Los Angeles Lakers (Harris) sowie die Atlanta Hawks (Schröder) und diese jeweils als Starter. Harris, für den die Spiele “bei einer solchen Organisation wie den Lakers eine Riesenehre” sind, kämpft dabei noch um einen Vertrag in der NBA, während sein zukünftiger Nationalmannschaftskollege Schröder diesen in Atlanta schon sicher hat.

Harris’ Vorhaben könnte von Erfolg gekröhnt sein, wenn er weiter solche Leistungen bringt: im ersten Summerleague-Spiel gegen die Cleveland Cavaliers spielte der Speyerer 28 Minuten und zeigte mit neun Punkten, acht Rebounds sowie je einem Assist und Steal eine solide Leistung. Auch im zweiten Spiel gegen die Portland Trail Blazers zeigte Harris in 20 Spielminuten mit neun Punkten und sechs Rebounds seine Qualitäten. Gestern Nacht legte Harris seine bis dato beste Leistung auf das Parkett; beim Sieg der Lakers gegen die LA Clippers gelangen dem vielseitigen Forward in 28 Minuten 12 Punkte, vier Rebounds, zwei Assists und zwei Steals. Für den Nationalspieler, der seine Summerleague-Erfahrung unter das Motto “Keep the dream alive” gestellt hat, steht im Vordergrund “hart zu arbeiten, jeden Tag das Beste zu geben und mich so anbieten.”

Dennis Schröder, der von den Atlanta Hawks als 17. Spieler gedrafted wurde, tat sich in den bisherigen drei Summerleague-Spielen als bester Assist-Geber seines Teams hervor. Beim Debüt in der Summerleague legte Schröder, der 31 Minuten spielte, sechs Punkte, zwei Rebounds, sieben Assists und einen Steal auf. Zwei Tage später, erneut mit viel Spielzeit (32 Minuten) waren es neun Punkte, vier Rebounds, acht Assists und vier Steals. Auch gestern Nacht war der Aufbauspieler in guter Form und brachte in 25 Minuten acht Punkte, einen Rebound und drei Assists auf das Scoreboard. Schröder ist von seiner neuen Wahlheimat begeistert: “Ich fühle mich total wohl, alle Leute bei Atlante sind sehr freundlich und hilfsbereit. Momentan sind wir ja in Las Vegas, aber in Atlanta werde ich dann auch bald meine Wohnung und alles weitere bekommen.”

Während Schröder bereits in der Nacht auf morgen gegen die Portland Trail Blazers antritt, hat Harris eine etwas längere Pause und spielt mit den Lakers erst morgen Abend wieder. Ein weiterer Nationalspieler, der sich derzeit in den USA aufhält, Tim Ohlbrecht, hat seinen Verein gewechselt. Bei den Philadelphia 76ers will der Center nun Gas geben: “Ich bin dankbar über diese Chance und greife jetzt voll an!”

Weitere News

27. Mai 2016

U18-3×3-Mädchen: Auf nach Kasachstan!

WM vom 1.-5. Juni 2016 in Astana

BeckmannBueschel-500

27. Mai 2016

Die Engagementförderung im Basketball geht weiter

Potenziale im jungen Engagement im Fokus

EF Start 2016 500x500 Kopie

25. Mai 2016

Logo der FIBA EuroBasket 2017 enthüllt

Bunt ist Trumpf

LogoEuroBasket2017_500x500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.