DBB-Herren in Trier gegen Bulgarien30. April 2012

Möglicherweise entscheidende Partie in der EM-Qualifikation

Die deutsche Basketball-Nationalmannschaft der Herren (Foto: Robin Benzing) bestreitet ihr EM-Qualifikationsspiel am Mittwoch, 5. September 2012, gegen Bulgarien in der Arena Trier (Spielbeginn 19.15 Uhr). Dem drittletzten Spiel der DBB-Korbjäger in der Qualifikationsgruppe B kommt dann eine möglicherweise entscheidende Bedeutung zu. Deutschland und Bulgarien spielen in der Gruppe gemeinsam mit Schweden, Luxemburg und Aserbaidschan um die Qualifikation zur Europameisterschaft 2013 in Slowenien. Jeweils die beiden Gruppenersten sowie die vier besten Gruppendritten der sechs Qualifikationsgruppen erreichen die EM 2013 in Slowenien.

Der 13. der Europameisterschaft 2011 in Litauen, Bulgarien, wird allgemein als stärkster Gegner in der EM-Qualifikation angesehen. In Litauen verpasste die Mannschaft trotz zweier Siege (gegen Belgien und Georgien) aus fünf Spielen die EM-Zwischenrunde nur ganz knapp. Die Mannschaft um den eingebürgerten und in Deutschland bestens bekannten Earl Rowland (18 Punkte und 3,2 Assists im Schnitt) zeigte dabei durchaus starke Leistungen, unterlag Slowenien und Russland nur knapp. Rowland spielte vor einigen Jahren für die Artland Dragons sowie für die Telekom Baskets Bonn in der Beko Basketball Bundesliga.

Bisher gab es 19 offizielle Länderspiele zwischen den ING-DiBa-Korbjägern und Bulgarien. Nur acht Mal ging Deutschland dabei als Sieger vom Parkett, elf Mal musste man dem Gegner den Sieg überlassen. Das Gesamtkorbverhältnis aus deutscher Sicht beträgt 1.359:1.487. Zuletzt trafen beide Teams 1997/1998 ebenfalls in einer EM-Qualifikation aufeinander, Deutschland siegte zwei Mal (76:73 in Duisburg, 83:61 in Burgas). Bei letzterer Partie trumpfte der spätere Superstar Dirk Nowitzki im Nationaltrikot erstmals so richtig auf (21 Punkte).

Für Trier ist die Begegnung das dritte offizielle Länderspiel einer deutschen Herren-Nationalmannschaft. Am 29. April 1989 gab es gegen Israel eine 90:99-Testspielniederlage (schon unter dem heutigen Bundestrainer Svetislav Pesic, Stephan Baeck 22 Punkte), am 30. Juli 2004 wurde in einem weiteren Test Estland mit 89:48 nach Hause geschickt (Ademola Okulaja 16, Nowitzki 13).

Der neue Bundestrainer Svetislav Pesic wird in Kürze seinen ersten Kader für den Lehrgang Mitte Juni in Kienbaum nominieren. Mit welcher Mannschaft der DBB dann in Trier antreten wird, kann momentan nur gemutmaßt werden. Eines aber ist ganz sicher: Pesic wird dafür sorgen, dass alle Spieler mit voller Motivation und vollem Einsatz gegen Bulgarien antreten werden, um die Europameisterschaft in Slowenien zu erreichen. Das Trierer Publikum darf sich also auf einen echten Basketball-Leckerbissen freuen.

Der Vorverkauf für das Spiel hat begonnen: TICKET HOTLINE: 0651/46 290 103, www.arena-trier.de; www.ticket-regional.de

Eintrittspreise: Erwachsene: PK 1: 34,00 €, PK 2: 26,00 €, PK 3: 20,00 €, PK 4: 16,00 €
Studenten/Jugendliche ab dem 17. Lebensjahr: PK 1: 34,00 €, PK 2: 21,00 €, PK 3: 15,00 €, PK 4: 11,00 €
Kinder/Schüler bis zum 16. Lebensjahr: PK 1: 34,00 €, PK 2: 17,50 €, PK 3: 12,00 €, PK 4: 8,00 €
Rollstuhlplätze: 11,00 €

Weitere News

25. April 2017

DBB-Herren im Ausland 2016/17 – Update 25

Schröder und Zipser im Playoff-Fieber - Voigtmann stark, aber glücklos

SchroederDennis2017vsWASH-500

23. April 2017

Erfolgreiche Talentsuche in Heidelberg

24 Spielerinnen und Spieler nominiert

Perspektivkader2017_beide_500

22. April 2017

Schaffartzik gewinnt französischen Pokal

Nationalspieler siegt mit Nanterre im Finale

Coupe-de-France_500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.