DBB-Herren testen gegen Schweden – Live-Stream!!!28. August 2013

Am kommenden Freitag, 30. August 2013, tritt die deutsche Herren-Nationalmannschaft in Bamberg gegen Schweden zum letzten Testspiel vor der EuroBasket in Slowenien an. Das sollten Sie sich nicht entgehen lassen, denn der Deutsche Basketball Bund (DBB) bietet die interessante Begegnung auf der DBB-Website im kostenlosen Live-Stream an. Spielbeginn ist um 19.30 Uhr, kommentiert wird das Spiel von Michael Körner. Auch über die neue DBB-App ist das Spiel im Live-Stream zu verfolgen. Tickets für das interessante Spiel gibt es hier.

Es geht darum, sich als Team weiter zu entwickeln und die Inhalte aus den intensiven Trainingseinheiten umzusetzen. Es geht darum, mit einem guten Gefühl nach Slowenien zur EuroBasket zu fahren. Und es geht darum, den endgültigen 12er-Kader für die EuroBasket zu finden, sprich noch einen Spieler auszusortieren. Schon diese kurze Auflistung zeigt die Bedeutung des finalen Testspiels der DBB-Herren am kommenden Freitag in Bamberg gegen die ebenfalls für die EuroBasket qualifizierten Schweden.

Bundestrainer Frank Menz meint dementsprechend: „Wir haben Schweden hauptsächlich aus zwei Gründen als letzten Gegner der Vorbereitung gewählt. Zum einen erwarten wir die Schweden auf einem vergleichbaren Niveau wie einige unserer Gruppengegner bei der EM. Die Testspielergebnisse der Skandinavier gegen Großbritannien und die Ukraine scheinen uns da Recht zu geben. Zum anderen rechnen wir uns gegen Schweden eine Siegchance aus, denn wir möchten mit einem positiven Ende der Vorbereitung nach Slowenien fahren. Ich bin sicher, dass uns das begeisterungsfähige Bamberger Publikum dabei sehr gut unterstützen wird.“

Und auch in Spielerkreisen brennt man darauf, nach zuletzt vier Niederlagen in Folge wieder einmal jubeln zu dürfen. Lucca Staiger (Foto oben) bringt es auf den Punkt: „Ich glaube, dass ein Erfolgserlebnis gegen Schweden ganz wichtig für uns wäre. So ein Sieg gibt immer Rückenwind, und dann können wir mit einem guten Gefühl nach Slowenien fahren.“

13 Spieler hat Menz nominiert, einer muss bis zum Abflug nach Slowenien am Montag, 2. September 2013, noch weichen. Mit folgendem Kader treten die ING-DiBa-Korbjäger in Bamberg an:

Nameletzter bekannter VereinPositiongeb. amGrößeLsp (26.8.2013)PunkteSchnitt1. Lsp. am
Robin BenzingFC Bayern MünchenForward25.01.19892,08 m675808,715.08.2009
Bastian DorethArtland DragonsGuard08.06.19891,83 m291264,325.07.2012
Niels GiffeyUniversity of Connecticut / USAForward06.08.19912,00 m12786,56.07.2013
Per Güntherratiopharm UlmGuard05.02.19881,84 m591973,307.08.2009
Alex KingALBA BerlinForward20.02.19852,01 m11423,816.07.2013
Tibor PleißLaboral Kutxa Vitoria / ESPCenter02.11.19892,15 m755066,815.08.2009
Heiko SchaffartzikFC Bayern MünchenGuard03.01.19841,83 m817449,207.08.2009
Andreas SeiferthTBB TrierCenter23.06.19892,06 m20864,325.07.2012
Nicolai Simonmedi BayreuthGuard03.01.19871,90 m612217.08.2013-
Lucca StaigerFC Bayern MünchenGuard14.06.19881,95 m794235,407.08.2009
Karsten TaddaBrose Baskets BambergGuard02.11.19881,90 m27943,525.07.2012
Maik ZirbesBrose Baskets BambergCenter29.01.19902,07 m301755,807.08.2009
Philip ZwienerEisbären BremerhavenForward23.07.19852,01 m541542,928.06.2008

Schweden kommt mit seinen beiden NBA-Spielern Jonas Jerebko (Detroit Pistons) und Jeffery Taylor (Charlotte Bobcats) nach Deutschland. Beide waren in den bisherigen Testspielen der Skandinavier die spielbestimmenden Akteure. Besonders Taylor überzeugte, er war zuletzt drei Mal in Folge Topscorer der Gäste: gegen Großbritannien (85:68, 33 Punkte), Ukraine (74:86, 22 Punkte) und Polen (57:73, 15 Punkte). Jerebko kam auf 19, 15 und 14 Zähler und komplettierte das eindrucksvolle Forward-Duo der Schweden. Gegen die Ukraine punktete auch Center Joakim Kjellbom noch zweistellig (18).

Zu Beginn der EM-Vorbereitung hatten die Schweden zwei Mal sehr deutlich in Litauen verloren (69:97, 64:95). In Slowenien spielt das Team von Headcoach Brad Dean in einer sehr starken Vorrundengruppe mit Russland, Italien, Türkei, Griechenland und Finnland. Hier der schwedische Kader für Bamberg:

NameVereinPositiongeb. amGröße
Jonathan Skjöldebrandfree agentForward02.08.19832.06 m
Joakim Kjellbomfree agentCenter22.04.19792.13 m
Dino PitaLiege (BEL)Guard20.09.19881.92 m
Anton Gaddeforsfree agentForward04.11.19892.00 m
Thomas Massambafree agentGuard28.03.19851.85 m
Kenny GrantNancy (FRA) Guard16.03.19821.88 m
Jonas JerebkoDetroit Pistons (NBA)Forward02.03.19872.08 m
Brice Massambafree agentCenter08.07.19882.07 m
Erik RushVarese (ITA)Forward21.06.19881,98 m
Jeffery TaylorCharlotte Hornets (NBA)Forward23.05.19892.00 m
Alexander LindqvistNässjö Basket (SWE)Center12.02.19912.05 m
Viktor GaddeforsVirtus Bologna (ITA)Forward08.10.19922.01 m
Tobias Borgfree agentGuard02.11.19931.84 m
Ludvig HakansonFC Barcelona (ESP)Guard22.03.19961.87 m

Weitere News

25. Juli 2016

Erneuter Sieg der U16-Jungen gegen Griechenland

Starkes Schlussviertel bringt den Sieg

MeredithMatthew2016vsTUR-500

25. Juli 2016

3×3-Highlight in Berlin

ING-DiBa #SHUTUPANDPLAY mit German Final und FIBA Challenger

Final Herren Fab 4 mit Logo

25. Juli 2016

B-EM: U18-Mädchen ohne Chance gegen Schweden

Mittwoch gegen Bulgarien um den Viertelfinal-Einzug

KohlPaula2016vsBEL-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.