DBB-Herren starten in die Vorbereitung27. Juli 2009

Morgen geht es in Leverkusen los – Schwerpunkt auf Mannschaftsfindung – Öffentliches Training am 4. August ab 17.00 Uhr
Am morgigen Dienstag, 28. Juli 2009, beginnt in Leverkusen das umfangreiche Vorbereitungsprogramm der A-Nationalmannschaft Herren, das die neuformierte Auswahl von Bundestrainer Dirk Bauermann (Foto) letztlich fit für die Europameisterschaft in Polen (7.-20. September 2009) machen soll. Los geht es am Nachmittag mit der Einkleidung, dem Unterzeichnen von Autogrammkarten, Bällen und Trikots, einem Feldstufentest des gesamten Kaders zur Ermittlung des aktuellen Fitnesszustandes und dem obligatorischen Foto-Shooting. In den Tagen bis zum internationalen Turnier in Leiden/Niederlande mit zwei Länderspielen gegen die Niederlande (7.8.) und Israel (8.8.) soll intensiv an einer „mannschaftlichen Identität“ gearbeitet werden. „Die Mannschaft muss sich erst einmal zusammenfinden, es gibt viele neue Spieler. Die Defensive steht in diesen Tagen im Vordergrund, dazu Grundzüge einer offensiven Struktur. Leidenschaft, Willen und Glaube… das sollen unsere Stärken in diesem Sommer sein“, so der Coach.

Die 21 Korbjäger, die zum ersten Lehrgang eingeladen wurden, kommen mit den unterschiedlichsten „Werdegängen“ der jüngsten Zeit zur Nationalmannschaft. Die etablierten Spieler wie Demond Greene (2008/2009: Brose Baskets Bamberg), Steffen Hamann (ALBA Berlin), Johannes Herber (ALBA Berlin), Jan-Hendrik Jagla (2008/2009: DKV Joventut Badalona), Tim Ohlbrecht (Brose Baskets Bamberg), Sven Schultze (2008/2009: Olympia Larissa/Griechenland und Junior Casale Monferrato/Italien), Konrad Wysocki (Deutsche Bank Skyliners) und Philip Zwiener (ALBA Berlin) hatten nach dem Ausscheiden ihrer jeweiligen Teams ausreichend Pause und Zeit für Urlaub und Regeneration. Auch Yassin Idbihi (2008/2009: CSP Limoges/Frankreich), Gordon Geib (Giants Düsseldorf) und Neuling Heiko Schaffartzik (New Yorker Phantoms Braunschweig) dürften gut erholt in Leverkusen auftauchen.

Schwieriger wird es – was den körperlichen Zustand angeht – da schon für die fünf Akteure, die mit der A2-Nationalmannschaft bis Mitte Juli an der Universiade in Belgrad teilnahmen. Dominik Bahiense de Mello (Deutsche Bank Skyliners), Per Günther (ratiopharm Ulm), Johannes Lischka (Lti Gießen 46ers), Lucca Staiger (Iowa State University/USA) und Maik Zirbes (TBB Trier) erreichten dort den 8. Platz und werden anschließend zwar etwas Pause gemacht, aber auch dosiert trainiert haben. 

Nerven wie Drahtseile mussten die Vertreter der U20-Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft auf Rhodos/Griechenland beweisen, die am vergangenen Wochenende zu Ende gegangen ist. Mit hohen Zielen gestartet verliefen die ersten beiden Vorrundenspiele gegen Kroatien und Serbien derart unglücklich, dass sich die Mannschaft von Bundestrainer Henrik Rödl urplötzlich in der Abstiegsrunde wieder fand und erst in einem echten „Endspiel“ gegen Israel den Klassenerhalt mit einem 75:72-Zittersieg perfekt machte. U20-EM-Topscorer Robin Benzing (ratiopharm Ulm), Bastian Doreth (Franken Hexer), Elias Harris (BIS Speyer), Tibor Pleiß (Köln 99ers) und Philipp Schwethelm (Köln 99ers) stoßen direkt aus Griechenland zur A-Nationalmannschaft und werden versuchen, sich dort möglichst schnell zurechtzufinden.

Einen Leckerbissen gibt es für Basketball-Fans am Dienstag, 4. August 2009, in der Leverkusener Smidt-Arena (ehemals Dopatka-Halle). Dann präsentiert sich die gesamte Mannschaft ab 17.00 Uhr in einem internen Trainingsspiel. Der Eintritt für alle Interessierte ist frei, im Anschluss steht das Team noch für Autogramme und/oder Fotos zur Verfügung.

Weitere News

26. September 2017

DBB-Schiedsrichter-Newsletter Nr. 106 / 26. September 2017

FIBA 3x3 Referee Course und Anpassungen in der 2-Mann-Technik

22. September 2017

Erklärung der FIBA:

"Weltweiter Wettkampf-Kalender wird sich nicht für zwei Euroleague-Spieltage ändern" - Gemeinsames Statement von Deutschland, Griechenland, Italien, Russland, Spanien und der Türkei

21. September 2017

Der EM-Sommer in der 360° Ansicht

Das DBB-Team zum Anfassen nah