DBB-Herren: Jetzt kommen die Kracher30. Juli 2013

Nach dem vermeintlich leichteren Aufgalopp gegen die Slowakische Republik und zuletzt in Göttingen gegen Portugal (insgesamt vier klare Siege) wird es für die Herren-Nationalmannschaft des Deutschen Basketball Bundes jetzt langsam ernst. Auf dem Weg zur EuroBasket (4.-22. September 2013 in Slowenien) treffen die Schützlinge von Bundestrainer Frank Menz in den kommenden Wochen fast ausschließlich auf europäische Spitzenteams. Los geht es am kommenden Dienstag, 6. August 2013, mit dem Spiel gegen Vizeeuropameister Frankreich (SAP Arena, Mannheim, Tickets), ehe ein hochkarätig besetztes Turnier im französischen Straßbourg folgt (Termine siehe unten). Menz hat für die Spiele sowie für den ab kommenden Donnerstag beginnenden Lehrgang im Olympia-Stützpunkt Rhein-Neckar in Heidelberg folgende Spieler nominiert:

Robin Benzing (FC Bayern München), Bastian Doreth (Artland Dragons), Niels Giffey (University of Connecticut/USA), Per Günther (Foto, ratiopharm ulm), Patrick Heckmann (Boston College/USA), Alex King (ALBA Berlin), Johannes Lischka (WALTER Tigers Tübingen), Philipp Neumann (Brose Baskets Bamberg), Tibor Pleiß (Laboral Kuxta Vitoria/ESP), Heiko Schaffartzik (ohne Verein), Andreas Seiferth (TBB Trier), Nicolai Simon (medi Bayreuth), Lucca Staiger (FC Bayern München), Karsten Tadda (Brose Baskets Bamberg), Maik Zirbes (Brose Baskets Bamberg), Philip Zwiener (Eisbären Bremerhaven).

Gegebenenfalls stoßen Dennis Schröder (Atlanta Hawks) und/oder Elias Harris (Los Angeles Lakers) kurzfristig zur Mannschaft. Am Donnerstag, 8. August 2013, werden 14 Spieler für das Turnier in Straßbourg nominiert.

Die Mannschaft wird betreut von Delegationsleiter Dr. Wolfgang Hilgert, Sportdirektor Peter Radegast, Bundestrainer Frank Menz, den Co-Trainern Harald Stein, Mladen Drijencic und Helmut Wolf, Athletik-Trainer Axel Noack, den Mannschaftsärzten Oliver Pütz und Dr. Frank Neukirch, den Osteopathen/Physiotherapeuten Jens Joppich, Frank Offermann und Holger Just, Team-Manager Jochen Buschke, Teambetreuer Heikel Ben Meftah sowie den Pressesprechern Christoph Büker und Elisabeth Kozlowski.

“Es geht in den kommenden Spielen für uns in erster Linie darum uns als Team weiterzuentwickeln. Die Resultate haben da nicht die entscheidende Bedeutung. Aber natürlich sind wir gespannt darauf, wie wir uns gegen einige der besten Teams Europas verkaufen werden. Wir werden mit vollem Einsatz dagegen halten und anschließend wissen, wo wir stehen. Es werden sicher interessante Vergleiche”, glaubt Bundestrainer Frank Menz.

Termine Länderspiele
Dienstag, 6. August 2013, 20.15 Uhr: Deutschland – Frankreich (SAP Arena, Mannheim)
Freitag, 9. August 2013, 20.30 Uhr: Deutschland – Frankreich (Rhenus Sport Arena, Straßbourg)
Samstag, 10. August 2013, 18.00 Uhr: Deutschland – Griechenland (Rhenus Sport Arena, Straßbourg)
Sonntag, 11. August 2013, 15.30 Uhr: Deutschland – Kroatien (Rhenus Sport Arena, Straßbourg)

Weitere News

8. Dezember 2016

Erfolgreiche Nationalmannschaft

Spitzen von DBB und easyCredit BBL verständigen sich auf Bündelung der Kräfte und Erarbeitung eines Maßnahmenkatalogs

DBB BBL Logos-500

7. Dezember 2016

Vor der U18-EM: Lars Lagerpusch im Interview

Trainieren trainieren traineren!

LagerpuschLars2016Portrait-500

7. Dezember 2016

DBB-Damen im Ausland 2016/2017 – Update 6

Je zwei Siege für Körner und Bär

DegbeonAma2016Move-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.