DBB-Herren freuen sich auf Turnier in Leiden29. Juli 2010

Nach drei Wochen Training geht es endlich los – Greene und Benzing fehlen

Drei Wochen intensives Training liegen hinter der deutschen Herren-Nationalmannschaft, wenn sie ab dem kommenden Samstag, 31. Juli 2010, beim “Nations Cup” im niederländischen Leiden antritt. Belgien, Niederlande und Schweden heißen dort die Gegner für das Team von Bundestrainer Dirk Bauermann.

Das hält sich seit Dienstag im Trainingslager in Trier auf und ist nach wie vor “auf einem guten Weg”, wie es der Headcoach ausdrückt. Zumindest, wenn man die Trainingseindrücke als Maßstab anlegt. “Hier in Trier sind alle sehr kooperativ. In Hotel, Arena und Fitnesscenter werden alle unsere Wünsche erfüllt. Die Gastgeber tun wirklich alles, damit wir uns hier wohlfühlen”, lobt Bauermann die hervorragenden Bedingungen.

Während im zehntägigen Trainingslager auf Mallorca die Schulung der Defense und die konditionellen Grundlagen im Vordergrund standen, geht es nun um die Offense. “Wir haben viel geworfen und viel gespielt, um offensive Automatismen zu schulen und die ´set plays´ zu verinnerlichen. Es geht jetzt um Timing, Abstimmung, Instinkt und Rhythmus. Jeder Spieler soll vom anderen wissen, wo er gerne den Ball hat, welche Pässe er verwerten kann usw.”, erklärt der Bundestrainer das aktuelle Programm.

Jeder im Team freue sich jetzt auf die Spiele in Leiden und brenne darauf, das im Training Geübte endlich anwenden zu können. “Das Turnier ist ein guter und angemessener Auftakt für uns. Wir haben starke Gegner, die alle schon einmal bei A-Europameisterschaften dabei waren und die alle sehr gute Spieler in ihren Reihen haben. Die Teams werden in ihrer Vorbereitung weiter sein als wir, da sie schon im August gefordert sind. Wir nehmen das Turnier ernst und werden voll spielen”, macht Bauermann klar.

Schweden mit NBA-Akteur Jonas Jerebko (Detroit Pistons) und die Niederlande mit Center Francisco Elson (Philadelphia 76ers) spielen aktuell in der europäischen B-Gruppe und messen ihre Kräfte in diesem Sommer mit Rumänien, Albanien, Weißrussland und Aserbaidschan (Schweden) sowie mit Österreich, Luxemburg und Estland (Niederlande). Beide Mannschaften rechnen sich gute Chancen aus, schon bald wieder zur A-Gruppe zu gehören. Nominell stärkster Gegner sind die Belgier mit so starken Korbjägern wie Axel Hervelle (Bilbao/ESP), Yannick Driesen (Estudiantes Madrid/ESP) oder Sam van Rossum (Pesaro/ITA). In Qualifikationsgruppe C streben die Belgier in diesem Sommer gegen Portugal, Polen, Georgien und Bulgarien die Qualifikation für die Europameisterschaft 2011 in Litauen an.

Verzichten muss Dirk Bauermann in Leiden auf Demond Greene (freigestellt), der erst beim anschließenden Turnier auf Zypern wieder in den Kader zurückkehren wird, sowie möglicherweise auch auf Robin Benzing, der nach wie vor an einem Muskelfaserriss im Oberschenkel laboriert und nur dosiert trainieren kann. Auch er soll auf Zypern wieder mit voller Kraft agieren können. Folgende Spieler fahren mit zum Turnier nach Leiden:

Steffen Hamann (Foto, ALBA Berlin), Heiko Schaffartzik (Turk Telekom Ankara/Türkei), Per Günther (ratiopharm Ulm), Lucca Staiger (ALBA Berlin), Daniel Hain (EWE Baskets Oldenburg), Philipp Schwethelm (Eisbären Bremerhaven), Konrad Wysocki (zuletzt Turow Zgorzelec/Polen), Robin Benzing (ratiopharm Ulm), Elias Harris (Gonzaga University/USA), Jan-Hendrik Jagla (zuletzt Asseco Prokom Gdynia/Polen), Tim Ohlbrecht (Telekom Baskets Bonn), Yassin Idbihi (ALBA Berlin), Tibor Pleiß (Brose Baskets Bamberg) und Christopher McNaughton (EWE Baskets Oldenburg). 

Spielplan Turnier Leiden
Samstag, 31. Juli 2010, 17.00 Uhr: Belgien – Deutschland; 19.30 Uhr: Niederlande – Schweden
Sonntag, 1. August 2010, 17.00 Uhr: Schweden – Belgien; 19.30 Uhr: Niederlande – Deutschland
Montag, 2. August 2010, 15.30 Uhr: Deutschland – Schweden; 18.00 Uhr: Niederlande – Belgien

Tickets gibt es über die Website des niederländischen Basketball-Verbandes unter www.basketball.nl 

Weitere News

1. Dezember 2016

ING-DiBa und DBB setzen „Talente mit Perspektive“ fort

Nachwuchsförderung feiert 2017 zehnjähriges Jubiläum!

TmP2016Bremerhaven-500

30. November 2016

DBB-Damen im Ausland 2016/2017 – Update 5

Degbeon gewinnt Duell gegen Stach - Bär Topscorerin bei Overtime-Niederlage

skuballa_maggie_gerlux_500

29. November 2016

DBB-Herren im Ausland 20016/17: Update 5

Pleiß ist "angekommen" - Schwere Zeiten für Hawks und Mavs

PleissTibor2016Euroleague-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.