DBB-Herren mit ersten Testspielen23. Juli 2012

Bundestrainer Svetislav Pesic nominiert 13 Spieler

Bundestrainer Svetislav Pesic hat den Kader der Herren-Nationalmannschaft für ein Länderspiel gegen Österreich am 25. Juli 2012 in Klosterneuburg/Österreich, für ein 4-Nationen-Turnier vom 27.-29. Juli 2012 in Oberwart/Österreich sowie für den “Basketball Worldcup” am 2./3. August 2012 in Istanbul/Türkei nominiert. Dabei geht es mit Ausnahme des Iran gegen Mannschaften, die in wenigen Wochen genau wie Deutschland in der EM-Qualifikation antreten. Folgende Spieler wurden eingeladen:

Robin Benzing (FC Bayern  München), Bastian Doreth (TBB Trier), Per Günther (ratiopharm Ulm), Jan-Hendrik Jagla (FC Bayern München), Tim Ohlbrecht (ohne Verein), Tibor Pleiß (Caja Laboral Vitoria/ESP), Heiko Schaffartzik (ALBA Berlin), Philipp Schwethelm (ratiopharm Ulm), Andreas Seiferth (TBB Trier), Lucca Staiger (Neckar RIESEN Ludwigsburg), Karsten Tadda (Brose Baskets Bamberg), Maik Zirbes (Brose Baskets Bamberg), Philip Zwiener (Eisbären Bremerhaven).

Auf Abruf: Anthony Canty (Eisbären Bremerhaven), Patrick Heckmann (Boston College/USA), Yassin Idbihi (ALBA Berlin), Mathis Mönninghoff (TBB Trier), Philipp Neumann (Brose Baskets Bamberg), Dennis Schröder (Spot Up Braunschweig/New Yorker Phantoms Braunschweig), Daniel Theis (N.N.).

Betreut wird die Mannschaft von Delegationsleiter Dr. Wolfgang Hilgert, Sportdirektor Peter Radegast, Bundestrainer Svetislav Pesic, den Assistenztrainern Frank Menz, Emir Mutapcic und Matthias Zollner, Athletik-Trainer Marcus Lindner, den Mannschaftsärzten Dr. Thomas Neundorfer und Oliver Pütz, Osteopath Joachim Kaufmann, Physiothearpeut Holger Just und Teambetreuer Tommy Thorwarth.

Svetislav Pesic betrachtet die Spiele in erster Linie als weitere Trainingseinheiten, die Ergebnisse seien zweitrangig. “Wir werden auch während der Turniere weiter normal trainieren, d.h. morgens eineinhalb Stunden wie im Trainingslager in Kienbaum. Die Spiele abends sind dann der Ersatz für das Abendtraining. Wir wollen also durch die Spiele weiter trainieren. Die Spiele helfen uns dabei zu sehen, was wir bisher gut gemacht haben, wo wir noch arbeiten müssen. Wie weit sind die einzelnen Spieler? Wie ist unser Teamspiel?, solche Fragen stehen jetzt im Vordergrund”, erklärt der Bundestrainer seine Herangehensweise.

Länderspieltermine
Mittwoch, 25. Juli 2012, 19.00 Uhr: Österreich – Deutschland (Freizeitzentrum Happyland, Klosterneuburg)
Freitag, 27. Juli 2012, 17.30 Uhr: Deutschland – Portugal (Sporthalle Oberwart)
Samstag, 28. Juli 2012, 20.15 Uhr: Deutschland – Österreich (Sporthalle Oberwart)
Sonntag, 29. Juli 2012, 19.45 Uhr: Deutschland – Israel (Sporthalle Oberwart)

Donnerstag, 2. August 2012, 17.30 Uhr: Halbfinale Basketball Worldcup : Deutschland – Iran
Freitag, 3. August 2012, 17.30 Uhr oder 20.15 Uhr: Spiel um Platz 3/Finale Basketball Worldcup: Deutschland –  Türkei oder Finnland

Weitere News

10. Dezember 2016

FIBA Jugend-EMs 2017 ausgelost

Silber-Mädchen erwischen schwierige, aber machbare Gruppe

fiba_logo_500

9. Dezember 2016

Abschlusslehrgang der U18-Jungen

DBB-TV mit Isaac Bonga

BongaIsaac2015EM-500

8. Dezember 2016

Erfolgreiche Nationalmannschaft

Spitzen von DBB und easyCredit BBL verständigen sich auf Bündelung der Kräfte und Erarbeitung eines Maßnahmenkatalogs

DBB BBL Logos-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.