DBB-Herren in der ARD17. Juli 2014

Die Herren-Nationalmannschaft des Deutschen Basketball Bundes ist in diesem Sommer äußerst umfangreich und häufig live in verschiedenen Sendern der ARD zu sehen. Das ist das sehr erfreuliche Ergebnis der Gespräche zwischen dem DBB und  ARD und ZDF.

„Was wir unseren Fans vor den Bildschirmen jetzt anbieten können, ist sicher ein tolles Paket aus attraktiven Live-Spielen im Free-TV, Livestreams im Internet und zusätzlicher Berichterstattung in den Magazinsendungen von ARD und ZDF. Damit haben wir sichergestellt, dass unser Aushängeschild in den elektronischen Medien hervorragend präsentiert wird. Schon im vergangenen Jahr hat die ARD tolle Übertragungen von der EuroBasket geboten“, freut sich DBB-Präsident Ingo Weiss.

Bei einer erfolgreichen EM-Qualifikation der DBB-Korbjäger ist bereits eine Fortsetzung der Partnerschaft für das Jahr 2015 vereinbart worden.

Sportkoordinator Axel Balkausky: „Basketball ist für uns eine Sportart mit Zukunft – deshalb haben wir uns dafür entschieden, auch in diesem Jahr Spiele der deutschen Basketball-Nationalmannschaft live im Ersten und in anderen Programmen der ARD zu zeigen. Wir sind gespannt, wie sich das Zuschauerinteresse für diese Ballsportart entwickeln wird.“

Konkret sind folgende Übertragungen von Spielen der deutschen Basketball-Nationalmannschaft geplant: Im frei empfangbaren Fernsehen werden fünf Länderspiele der DBB-Herren live und in voller Länge übertragen. Es geht los mit der Partie Deutschland gegen WM-Teilnehmer Finnland am Sonntag, 27. Juli 2014, in der Arena Leipzig. Spielbeginn ist 14.00 Uhr, der MDR überträgt.

Die erste Partie der deutschen Mannschaft beim Supercup in Bamberg wird am Freitag, 1. August 2014, ab 20.15 Uhr im ARD-Digitalsender EinsPlus und bei sportschau.de zu sehen sein. Zwei Tage später gibt es Live-Basketball im Ersten, wenn Deutschland zum Abschluss des Supercups ab 15. 00 Uhr auf Russland trifft. EinsPlus ist wieder an der Reihe, wenn es am Mittwoch, 20. August 2014, im Rahmen der EM-Qualifikation ab 20.00 Uhr aus Bonn heißt: Deutschland gegen Polen. Schließlich wird auch das EM-Qualifikationsspiel Deutschland gegen Österreich am Sonntag, 24. August 2014, ab 14.00 Uhr live aus Hagen übertragen, dieses Mal im WDR.

Zusätzlich zu diesen fünf Live-Spielen im Free-TV ist das Spiel zwischen Deutschland und Israel im Rahmen des Supercups am Samstag, 2. August 2014, ab 16.30 Uhr live im Stream auf sportschau.de sowie bei EinsPlus zu verfolgen. Voraussichtlich gibt es darüber hinaus noch Live-Berichterstattung von den beiden Auswärtsspielen in der EM-Qualifikation in Polen (10. August) und in Österreich (13. August).

Außerdem ist – außerhalb der Partnerschaft ARD/DBB – die Partie Deutschland gegen Luxemburg am 17. August in Trier (19.00 Uhr) live im Stream auf der Website des Deutschen Basketball Bundes zu sehen.

Hier eine Übersicht der geplanten Übertragungen mit den aktuellen Spielzeiten:

 

Vorbereitungsspiele

So. 27.07.2014
14.00 Uhr (live im MDR)
Deutschland – Finnland
Leipzig, Arena Leipzig

 

Supercup

Fr., 01.08.2014
20.15 Uhr (Live in EinsPlus und auf sportschau.de)
Deutschland – Lettland
Bamberg, brose Arena

Sa., 02.08.2014
16.30 Uhr (Live auf Sportschau.de)
Deutschland – Israel
Bamberg, brose Arena

So., 03.08.2014
15.00 Uhr (Live in Das Erste)
Deutschland – Russland
Bamberg, brose Arena

 

Herren EM-Qualifikation 2014

So., 10.08.2014
20.00 Uhr (live auf Sportschau.de)
Polen – Deutschland
Torun/Polen

Mi., 13.08.2014
20.20 Uhr (live auf EinsPlus und sportschau.de)
Österreich – Deutschland
Schwechat/Österreich

Mi., 20.08.2014
20.00 Uhr (Live auf EinsPlus und sportschau.de)
Deutschland – Polen
Bonn, Telekom Dome

So., 24.08.2014
14.00 Uhr (Live im WDR)
Deutschland – Österreich
Hagen, Enervie Arena

 

Außerdem:

Herren EM-Qualifikation 2014

So., 17.08.2014
19.00 Uhr (live auf basketball-bund.de)
Deutschland – Luxemburg
Trier, Arena Trier

 

Weitere News

25. Juli 2016

Erneuter Sieg der U16-Jungen gegen Griechenland

Starkes Schlussviertel bringt den Sieg

MeredithMatthew2016vsTUR-500

25. Juli 2016

3×3-Highlight in Berlin

ING-DiBa #SHUTUPANDPLAY mit German Final und FIBA Challenger

Final Herren Fab 4 mit Logo

25. Juli 2016

B-EM: U18-Mädchen ohne Chance gegen Schweden

Mittwoch gegen Bulgarien um den Viertelfinal-Einzug

KohlPaula2016vsBEL-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.