Bauermann streicht Philip Zwiener aus dem Kader17. August 2009

24-Jähriger soll im kommenden Sommer neu angreifen

Dirk Bauermann, Bundestrainer der Herren-Nationalmannschaft, hat Philip Zwiener (Foto) aus dem Kader des Teams gestrichen, das sich derzeit in Bamberg auf die Europameisterschaft in Polen (7.-20. September 2009) vorbereitet. „Aufgrund der geringen Spielzeit in der vergangenen BBL-Saison war Philip nicht der gleiche Spieler, der ein Jahr zuvor zur Nationalmannschaft gekommen ist und sich die Teilnahme an den Olympischen Spielen erkämpft hat. Damals hatte er bei ALBA in den Playoffs 15 Minuten im Schnitt gespielt. Für seine Entwicklung ist es ganz wichtig, dass er Spielzeit bekommt, und so ist es bei ALBA ja auch vorgesehen. Daher ist es wichtig für ihn, in Berlin die volle Vorbereitung mitmachen zu können. Wenn er sich stabilisiert hat, kann Philip im nächsten Sommer wieder voll angreifen“, erklärt der Coach seine Maßnahme.

Weitere News

22. September 2017

Erklärung der FIBA:

"Weltweiter Wettkampf-Kalender wird sich nicht für zwei Euroleague-Spieltage ändern" - Gemeinsames Statement von Deutschland, Griechenland, Italien, Russland, Spanien und der Türkei

21. September 2017

Der EM-Sommer in der 360° Ansicht

Das DBB-Team zum Anfassen nah

20. September 2017

Bundesjugendlager 2017: Leistungsschau der Talente

Rund 200 Spielerinnen und Spieler präsentieren sich