22. Basketball-Supercup mit Top-Besetzung3. März 2010

Bamberg begrüßt Kroatien, Litauen, WM-Gastgeber Türkei und Deutschland

Das begeisterungsfähige Bamberger Basketball-Publikum darf sich auf einen weiteren Höhepunkt und eine echte Generalprobe für die Basketball-Weltmeisterschaft in der Türkei (28. August – 12. September 2010) freuen. Vom 13.-15. August 2010 findet der 22. Basketball-Supercup in der JAKO Arena mit einer absoluten Top-Besetzung statt. Kroatien, Litauen, die Türkei und Deutschland werden den Turniersieger ausspielen und auch knapp zwei Wochen später bei den Welttitelkämpfen an den Start gehen.

„Das werden echte Härtetests für meine Mannschaft. Das ist im Vorfeld der WM aber genau richtig, dass wir den ´Ernstfall´ proben können. Ich bin sicher, dass wir in Bamberg tolle Spiele sehen werden und freue mich jetzt schon sehr darauf, wieder in die JAKO Arena zurückzukehren“, so Bundestrainer Dirk Bauermann.

Die bisherige Länderspielbilanz mit Kroatien ist nahezu ausgeglichen. In den 17 offiziellen Begegnungen ging Deutschland acht Mal als Sieger und neun Mal als Verlierer vom Platz, das Korbverhältnis beträgt 1.309:1.339. Zuletzt allerdings gewannen die Kroaten vier Mal in Folge. In nicht so guter Erinnerung haben die ING-DiBa-Korbjäger auch die bisher letzte Partie am 15. September 2009 bei der Europameisterschaft im polnischen Bydgoszcz, als man Kroatien mit 68:70 unterlag und damit den Sprung ins Viertelfinale knapp verpasste. Kroatien belegte bei der EM 2009 in Polen den 6. Platz und bietet eine Mischung aus einer ganzen Reihe international sehr erfahrener, aber noch junger Spieler auf, von denen einige (Roko-Leni Ukic, Zoran Planinic) auch schon in der NBA gespielt haben.

Schaut man nur auf die Bilanz, dürfte für die DBB-Auswahl beim Supercup gegen Litauen mit Abstand am wenigsten zu holen sein. Vierzehn Mal traf Deutschland bisher auf die Mannschaft vom Baltikum und musste dem Gegner zwölf Mal zum Sieg gratulieren. Lediglich zwei Siege gelangen den Deutschen, das Korbverhältnis beträgt dementsprechend 1.082:1.240. Der letzte Sieg gegen Litauen datiert vom 15. August 2002, als Deutschland beim Supercup in Braunschweig mit 86:72 gewann. Das bisher letzte Aufeinandertreffen gab es am 5. September 2007 in der EM-Vorrundenpartie auf Mallorca, als sich Dirk Nowitzki (Foto oben rechts) und Co. nach haushohem Rückstand noch auf 80:84 heran kämpfen konnten.

Die lange Jahre erfolgsverwöhnten Litauer, die allerdings bei der EM in Polen bereits nach der Vorrunde ausschieden, sind Gastgeber der Europameisterschaft 2011 und werden bereits in diesem Sommer wieder so stark wie gewohnt eingeschätzt. Mit Zydrunas Ilgauskas (NBA, bisher Cleveland Cavaliers) und Darius Songaila (New Orleans Hornets) spielen zwei Akteure in der NBA, die aber von einer Vielzahl an hochkarätigen Akteuren in Europa unterstützt werden. Ebenso wie Deutschland erhielt auch Litauen vom Basketball-Weltverband FIBA eine Wildcard für die WM in der Türkei.

WM-Gastgeber Türkei arbeitet seit Jahren kontinuierlich auf den Höhepunkt im eigenen Land hin. Man darf erwarten, dass die Türken die stärkste Mannschaft seit Jahren aufbieten, in der auch die NBA-Akteure Mehmet Okur (Utah Jazz), Hidayet „Hedo“ Türkoglu (Toronto Raptors) und Ersan Ilyasova (Milwaukee Bucks) stehen werden. Von der Bilanz her sieht es gut aus für die deutsche Mannschaft, die von den bisher 34 offiziellen Partien 23 gewinnen konnte und nur elf Mal verlor, Korbverhältnis 2.528:2.362. Zuletzt gewann ein junges deutsches Team beim Efes Pilsen World Cup am 27. August 2009 in Ankara mit 74:67 gegen die Türken, die dann bei der EM in Polen auf den achten Rang kamen.

Viel Lob gab es im vergangenen Sommer für die neu-formierte deutsche Mannschaft, die sich mit couragierten Auftritten in die Herzen der Basketballfans spielte und trotz des Ausscheidens in der EM-Zwischenrunde für überwiegend positive Schlagzeilen sorgte. Welches Team Headcoach Dirk Bauermann im Sommer 2010 auf das Feld schicken kann, wird sich in den kommenden Wochen und Monaten zeigen. Ziel ist es, die „jungen Wilden“ wie Robin Benzing, Elias Harris, Lucca Staiger, Tim Ohlbrecht (Foto links) oder Tibor Pleiß gemeinsam mit den NBA-Stars Dirk Nowitzki und/oder Chris Kaman aufzubieten. In jedem Fall kann sich das Bamberger Publikum auf eine hochinteressante und hochmotivierte deutsche Basketball-Nationalmannschaft „gefasst“ machen.

Karten für den Supercup sind beim Kartenkiosk Bamberg unter der Ticket-Hotline 0951/23837 und über die Internetseite http://www.kartenkiosk-bamberg.de erhältlich, sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Die genaue Reihenfolge der Spiele und die Anfangszeiten werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Weitere News

29. März 2017

DBB-Trainertableau steht

EuroBasket, Universiade, Damen-EM-Quali, eine WM, sechs EMs und zwei U15-Turniere stehen auf dem Programm

DBB-Logoaufgrau-500

29. März 2017

Dem Krebs einen Korb geben

BASKETBALL AID unterstützt in Kooperation mit dem TSC Mainz, den FRAPORT SKYLINERS und dem Theresianum Mainz das Sportprogramm im Tennis- und Basketball für die Mainzer Kinderkrebsstation

Basketball Aid KörbegegenKrebs-500

29. März 2017

Coach Clinic mit Cornia, Mienack und Szittya

Im Rahmen des WNBL TOP4 in Wolfenbüttel

Cornia_2_500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.