Zweiter Testspielsieg für DBB-Damen gegen Bulgarien14. Mai 2011

DBB-Damen konnten Leistung vom Vortag nur teilweise bestätigen – Bär beste Werferin

Die A-Nationalmannschaft der Damen spielte ihr zweites Testspiel innerhalb von zwei Tagen gegen Bulgarien in Kienbaum. Dabei konnten sie ihre Leistung des Vortags nur in Ansätzen zeigen, setzten sich aber dennoch mit 64:60 (14:17, 7:18, 20:14, 23:11) durch. Vor allem dank des starken letzten Viertels, das die ING-DiBa-Korbjägerinnen mit 23:11 für sich entscheiden konnten, siegte die Mannschaft von DBB-Bundestrainer Bastian Wernthaler zum zweiten Mal gegen die Auswahl Bulgariens. Romy Bär (Foto rechts) war die beste Werferin des Teams und kam auf 14 Punkte.

Es war ein ähnlicher Beginn wie in der ersten Partie gegen die bulgarische Auswahl. Der Spielverlauf blieb eng und keine der beiden Mannschaften konnte sich beruhigend absetzen. Folgerichtig ging das erste Viertel auch mit 14:17 knapp an Bulgarien. Im zweiten Abschnitt verloren die Damen von Bundestrainer Bastian Wernthaler dann leider doch den Anschluss und kamen mit 7:18 unter die Räder und Bulgarien konnte mit einer beruhigenden 35:21-Führung in die Halbzeitpause gehen.

Die zweite Halbzeit begann vielversprechend für das deutsche Team. Punkt um Punkt holte die DBB-Auswahl den Rückstand auf und konnte zwischenzeitlich sogar auf sechs Punkte verkürzen, bevor die Gäste wieder zurück in ihr Spiel fanden und die Führung zurück auf zehn Punkte brachten. Im Schlussabschnitt kämpften sich die deutschen Damen immer näher an ihren Gegner heran und konnten auf zwei Punkte verkürzen, um die Begegnung in der Folge eng zu halten. Kurz vor dem Ende der Partie ging Deutschland erstmals durch einen erfolgreichen Dreier von Richter mit 62:60 in Führung. Es folgten zwei weitere Punkte zum Endstand von 64:60 für Deutschland.

Für Deutschland spielten:
Romy Bär (Challes les Eaux/FRA, 14), Anne Breitreiner (Club Athletico Faenza/Italien, 6), Margaret Dwyer (SV Halle Lions), Petra Gläser (Kvarnby Basket/SWE, 2), Svenja Greunke (Rhein Main Baskets / TV Langen, 6), Karolin Holtz (BC Pharmaserv Marburg), Lisa Koop (BC pharmaserv Marburg, 12), Katharina Kühn (TSV Wasserburg, 2), Tina Menz (Leeds Carnegie/ENG, 13), Lea Mersch (evo NB Oberhausen), Dorothea Richter (Heli Donau Ries, 9), Stephanie Wagner (Rhein Main Baskets / TV Langen). 

Komplettes Scouting

Weitere News

3. Dezember 2016

Supercup für zwei Jahre in Hamburg

Weltklasse-Teams testen DBB-Herren –Tickets ab sofort erhältlich

SchroederDennis2015vsCRO-500

3. Dezember 2016

Ingo Weiss ist DOSB-Ehrenmitglied

Laudatio von Alfons Hörmann

Ingo_DOSB_Ehrenmitglied_500

1. Dezember 2016

ING-DiBa und DBB setzen „Talente mit Perspektive“ fort

Nachwuchsförderung feiert 2017 zehnjähriges Jubiläum!

TmP2016Bremerhaven-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.