Wollen und müssen in Israel gewinnen20. September 2004

Olaf Stolz zum Stand der EM-Qualifikation

Nach vier Spieltagen sieht es gut aus für die deutschen Damen in der EM Qualifikation. Drei von vier Spielen konnten gewonnen werden, die DBB-Auswahl steht in der Qualifikationsgruppe C auf Platz eins. Um diesen zu halten und sich damit direkt für die Europameisterschaft 2005 in der Türkei zu qualifizieren, fordert Bundestrainer Olaf Stolz von seiner Mannschaft: „Sie muss selbstbewusster agieren und sich ihrer eigenen Stärken bewusst sein.“

Mit dem überzeugenden Sieg am Samstag (76:57 gegen Rumänien) ist der Coach nicht ganz zufrieden: „In der ersten Halbzeit haben wir sehr nervös gespielt“, hat er beobachtet und auch gleich einen Grund dafür gefunden: „Wir wussten wie wichtig diese Begegnung ist. Dann haben wir aber über die Verteidigung ins Spiel gefunden und das Spiel dank guter Wurfquote im dritten Viertel gewonnen.“

Doch Stolz warnt davor, das kommende Spiel in Israel (22. September, 18.10 Uhr, Tel Aviv) auf die leichte Schulter zu nehmen. Die Israelis seien „zu Hause deutlich besser“, was z. B. an ihren Wurfquoten ausgemacht werden kann. Deshalb sollte man den Kantersieg im Hinspiel „auf keinen Fall überbewerten“. Um in Tel Aviv die wichtigen zwei Punkte zu holen, liege der Fokus jetzt komplett auf dem Spiel gegen Israel, denn: „Wir wollen und müssen gewinnen!“

Stolz´ Wunsch ist es, „bis zum Spiel gegen Belgien Alles in trockenen Tüchern zu haben“, denn die Belgierinnen seien für die Auswahl um Linda Fröhlich (Foto) „am unangenehmsten zu spielen“. Gewinnen die Deutschen am Mittwoch in Israel, ist die EM-Qualifikation in greifbarer Nähe, doch die entgültige Entscheidung darüber wird erst am letzten Spieltag fallen.

EM-Qualifikation Damen, Gruppe C Israel – Belgien 73:78
Rumänien – Deutschland 54:51
Belgien – Rumänien 66:68
Deutschland – Israel 95:50
Belgien – Deutschland 88:89
Rumänien – Israel 72:63
Deutschland – Rumänien 76:57
Belgien – Israel 75:52

Ergebnisse

Mittwoch, 22. September
Israel – Deutschland
Rumänien – Belgien

Samstag, 25. September

Deutschland – Belgien
Israel – Rumänien

Tabelle 1. Deutschland 4 311:249 7
2. Rumänien 4 251:256 7
3. Belgien 4 307:282 6
4. Israel 4 238:320 4

Weitere News

19. Oktober 2017

Gleim und Eichberger erhalten Trainer-Diplom

Erfolgreicher Abschluss des dreijährigen Studiengangs

19. Oktober 2017

WNBL-Vorschau: Richtungsweisender Spieltag

Erste Tendenzen werden sich abzeichnen

18. Oktober 2017

DBB-Damen im Ausland 2017/18 – Update 1

Romy Bär führt Montpellier in die Euroleague