Starkes erstes Viertel und brillante Trefferquote2. September 2007

80:77-Sieg im 2.Testspiel gegen Kroatien

Im zweiten Testspiel gegen Kroatien siegte die DBB-Auswahl der Damen knapp mit 80:77 (27:12, 24:24, 19:17, 10:24) in Marburg.

Nach der gestrigen 11-Punkte-Niederlage gegen die Kroatinnen war eine überragende Trefferquote von allen Positionen der Schlüssel zum Erfolg. Im exzellenten ersten Viertel agierte die Nationalmannschaft der Damen erfrischend selbstbewusst und spielte ihre Chancen bis zum Abschluss konzentriert aus. Vor allem die Dreierwürfe fanden erfolgreich ihr Ziel, so dass sich die Deutschen einen klaren 27:12- Vorsprung erarbeitet hatten.

Der weitere ausgeglichene Spielverlauf (24:24, 2.Viertel) zeigte, dass das kroatische Team einen durchaus gleichwertigen Gegner für die Deutschen darstellte. Durch Topscorerin Anne Breitreiner, die im heutigen Spiel ihre persönliche Bestleistung von 33 Punkten erreichte, verteidigten die Deutschen ihren Vorsprung und entschieden auch das 3. Viertel mit 19:17 für sich. Mit einer 45%-Trefferquote aus der Nah- und Mitteldistanz und einer souveränen 77%-Freiwurfquote (24/31) bat die DBB-Auswahl den Zuschauern in Marburg eine attraktive Partie.

In der Schlussphase wichen jedoch die Kräfte der Sittya-Schützlinge, die bis dahin eine konstant gute Leistung erbracht hatten. Die Kroatinnen schalteten auf eine Ganzfeldverteidigung um und kamen unterwartet bis auf einen Punkt an die deutsche Mannschaft, die zwischenzeitlich mit 21 Punkten führte, heran.

Der anfängliche Höhenflug aus den ersten 30 Minuten verwandelte sich zu einem Leistungeinbruch der DBB-Auswahl, die das letzte Viertel mit 10:24 verlor. In diesem nervenaufreibenden Spielabschnitt bewies Dorothea Richter (Foto), die gestern nicht gespielt hatte, mentale Stärke und traf 6 von 6 Freiwürfen, womit dem deutschen Nationalteam ein erfreulicher 80:77-Sieg gelang.

Nationaltrainer Imre Szittya freute sich besonders über die erneute Steigerung seiner Spielerinnen: „ Wir haben überragende 30 Minuten gespielt und haben trotz verlorener Kräfte zum Spielende hin letzlich verdient gewonnen. Dorothea Richter gehörte heute eindeutig zu den Matchwinerinnen.“

Die deutsche Nationalmannschaft bestreitet vor dem Start der Europameisterschaft in Italien (24. September bis 7. Oktober 2007) weitere fünf Testspiele. Bei der nächsten Begegnung trifft Deutschland kommenden Sonntag in Saarlouis auf Mali.

Nächster Spieltermin:

Sonntag, 9. September 2007, 15.00 h: Deutschland – Mali in Saarlouis

Für Deutschland waren dabei:
Sarah Austmann (evo NB Oberhausen), Corry Berger (TSV Wasserburg, 4), Anne Breitreiner (Lotos Gdynia/Polen, 33), Annika Danckert (ohne Verein, 2), Petra Gläser (evo NB Oberhausen, 13), Natalie Gohrke (BC Pharmaserv Marburg, 1), Lisa Koop (BC Pharmaserv Marburg), Katharina Kühn (TSV Wasserburg, 4), Alexandra Müller (TSV Wasserburg, 6), Roli-Ann Nikagbatse (ohne Verein, 5), Dorothea Richter (ohne Verein, 12), Margret Skuballa (BC Pharmaserv Marburg).

Weitere News

28. Juli 2017

U18-Mädchen: EM-Kader nominiert

Auf nach Dublin!

27. Juli 2017

U18-Mädels gewinnen erneut

81:72-Sieg vor heimischer Kulisse

27. Juli 2017

DBB-TV trifft Chris Fleming

Sommer-Interview mit dem Bundestrainer