Sommerprogramm der Damen-Nationalmannschaft18. Mai 2004

EM-Qualifikation als Höhepunkt
Das Sommerprogramm der deutschen Damen-Nationalmannschaft und die dazu gehörigen Austragungsorte stehen fest. Vor der EM-Qualifikation im September probt die Mannschaft von Bundestrainer Olaf Stolz den „Ernstfall“ bis auf eine Ausnahme im Ausland.

Sportlich richtungsweisend ist die Qualifikation zur EM 2005 in der Türkei u. a. mit den drei Heimspielen gegen Israel, Rumänien und Belgien. Hier im Einzelnen die Länderspiel-Termine und Austragungsorte:

Donnerstag, 22. Juli 2004, bis Samstag, 24. Juli 2004
Turnier in Spala/Polen mit Polen, Neuseeland und der Ukraine

Donnerstag, 29. Juli 2004, bis Montag, 2. August 2004
Turnier in Ankara/Türkei

Donnerstag, 12. August 2004
Deutschland – Italien
Wasserburg

Sonntag, 15. August 2004, 17.00 Uhr
Italien – Deutschland
Tarvisio/Italien

Donnerstag, 26. August 2004, bis Samstag, 28. August 2004
Turnier in Villeneuve d´Ascq/Frankreich mit Polen, Bulgarien und Frankreich

Mittwoch, 8. September 2004
Rumänien – Deutschland (EM-Qualifikation)

Sonntag, 12. September 2004
Deutschland – Israel (EM-Qualifikation)
Dorsten, Sporthalle Petrinum

Mittwoch, 15. September 2004
Belgien – Deutschland (EM-Qualifikation)
Gent oder Namur/Belgien

Samstag, 18. September 2004
Deutschland – Rumänien (EM-Qualifikation)
Ludwigsburg, Rundsporthalle

Mittwoch, 22. September 2004
Israel – Deutschland (EM-Qualifikation)

Samstag, 25. September 2004
Deutschland – Belgien (EM-Qualifikation)
Freiburg, Sepp-Glaser-Halle

Foto: Sophie von Saldern (DBB/Camera 4)

Weitere News

25. Juli 2017

Erster Sieg der U16w beim EYOF

Das Team von Stefan Mienack schlägt Litauen 75:50

25. Juli 2017

Zwei U18-Jungs für Basketball without Borders ausgewählt

Drescher und Mattisseck in Tel Aviv dabei

25. Juli 2017

DBB-Herren vor dem Auftaktlehrgang

Isaiah Hartenstein, Bogdan Radosavljevic und Moritz Wagner stoßen dazu