Revanche gegen die Niederlande geglückt26. August 2007

DBB-Damen können mit 67:59 ihren ersten Sieg in der EM-Vorbereitung verbuchen

Nach der 63:65-Niederlage in der gestrigen Begegnung gegen die Niederlande konnte sich die Nationalmannschaft der Damen vor heimischem Publikum rehabilitieren. 500 Zuschauer in Dorsten sahen ein ansehnliches Spiel der DBB-Auswahl, die nach drei Niederlagen in den Testspielen zuvor ihren ersten Erfolg in der EM-Vorbereitung feiern konnte. Das Team von Bundestrainer Imre Szittya siegte verdient gegen die niederländische Auswahl mit 67:59 (18:20, 18:14, 24:12, 7:13).

Im Gegensatz zum Spiel gestern in Nijmegen gelang es den deutschen Damen, über längere Strecken konzentriert zu spielen. Die Motivation war groß, dem Publikum ordentlichen Basketball zu bieten. Mit einer 36:34-Führung ging es in die Halbzeit. Ein hervorragendes 3. Viertel, das die deutsche Mannschaft mit 24:12 klar gewann, sorgte schließlich für die Vorentscheidung. „Wir haben 35 Minuten sehr gut gespielt und viel Druck auf den Gegner ausgeübt“, zeigte sich Bundestrainer Szittya mit der Leistung zufrieden. Lediglich in der Schlussphase der Partie versäumte das DBB-Team viele Chancen und ließ mehrere Situationen in Überzahl ungenutzt.

Insgesamt waren die deutschen Damen den Niederländerinnen in allen Kategorien überlegen. Anne Breitreiner konnte erneut offensiv überzeugen und erzielte 23 Punkte. Mit Alexandra Müller (15 Punkte, darunter 3/5 Dreier) und Dorothea Richter (Foto, 10 Zähler) punkteten zwei weitere Spielerinnen zweistellig. Insgesamt präsentierte sich die Mannschaft motivierter und engagierter. „Das Spiel heute war nicht zu vergleichen mit der gestrigen Partie“, resümierte Szittya. „Heute war ein großer Fortschritt zu erkennen.“

Für sein Team steht als nächstes vom 30. August bis zum 2. September 2007 ein Lehrgang in Marburg auf dem Programm. Die DBB-Auswahl trifft dabei am kommenden Wochenende in zwei Testspielen auf das kroatische Nationalteam.

Für Deutschland waren dabei:
Roli-Ann Nikagbatse (ohne Verein, 2), Anne Breitreiner (Lotos Gdynia/POL, 23), Dorothea Richter (ohne Verein, 10), Sarah Austmann (evo NB Oberhausen, 3), Natalie Gohrke (BC Pharmaserv Marburg), Petra Gläser (evo NB Oberhausen, 6), Annika Danckert (ohne Verein), Corry Berger (TSV Wasserburg), Margret Skuballa (BC Pharmaserv Marburg, 4), Katja Bavendam (ohne Verein, 4), Katharina Kühn (TSV Wasserburg), Alexandra Müller (TSV Wasserburg, 15).

Die nächsten Testspiele, in Marburg:
Samstag, 1. September 2007, 20.15 h: Deutschland – Kroatien
Sonntag, 2. September 2007, 16.00 h: Deutschland – Kroatien

Weitere News

28. Mai 2017

Noch mehr Jugend-Titelträger

UBC Münster, MTV Kronberg und FC Bayern München triumphieren

28. Mai 2017

Bayern sichert sich NBBL-Titel 2017

FC Bayern München besiegt IBAM im Stadtduell 94:71

28. Mai 2017

ALBA Berlin ist JBBL-Meister 2017

Hauptstädter setzen sich 88:60 gegen Frankfurt durch