Olaf Stolz nominiert Damen-Kader21. April 2005

Auftaktlehrgang in Heidelberg

Bundestrainer Olaf Stolz hat den Kader der Damen-Nationalmannschaft für den Auftaktlehrgang vom 1.-5. Juni 2005 in Heidelberg nominiert. Folgende 18 Spielerinnen wurden eingeladen:

Marlies Askamp (NB Oberhausen), Corry Berger (P.d. Mallorca/Spanien), Susanne Biemer (BG Rentrop Bonn), Anne Breitreiner (TSV Wasserburg), Annika Danckert (BG 74 Göttingen), Natalie Gohrke (BG Dorsten), Petra Gläser (University Long Beach/USA), Andrea Harder (TV Saarlouis), Tini Ishaque (BC Marburg), Susanne Kernl (z. Zt. in Schweden), Esther Katona (USC Freiburg), Katharina Kühn (ACIS Leon/Spanien), Alexandra Müller (BSG Ludwigsburg), Katja Munck (TSV Wasserburg), Dorothea Richter (BG Dorsten), Lubica Schultze (Tarbes Gespe Bigorre/Frankreich), Sophie von Saldern (BG Dorsten), Yvonne Weber (BC Marburg).
Auf Abruf: Alexandra Keil (BC Marburg)
Freigestellt: Linda Fröhlich (Risto Rovereto/Italien)

Die Mannschaft wird betreut von Bundestrainer Olaf Stolz, Co-Trainer Imre Szittya, Physiotherapeut Patrick Knoll, Teambetreuer Christian Schütz und Team-Manager Jochen Buschke.


Andrea Harder steht nach ihrer schweren Knieverletzung wieder im deutschen Kader.
Foto: DBB/Wolter

Weitere News

16. August 2017

A2-Herren gut in Taipeh angekommen

Universiade-Auftakt Sonntag gegen Hongkong

16. August 2017

Bittere Niederlage für U16-Jungen

DBB-Nachwuchs verliert mit 61:68 gegen Estland

16. August 2017

DBB-Herren: Gegner im Fokus – Russland

Mannschaftliche Geschlossenheit