Olaf Stolz nominiert Damen-Kader2. Juli 2004

14 Spielerinnen beim ersten Lehrgang

Der Bundestrainer der Damen-Nationalmannschaft, Olaf Stolz, hat einen 14-köpfigen Kader für den ersten Lehrgang und für die ersten Spiele in diesem Sommer nominiert. Die Mannschaft trifft sich am Montag, 19. Juli 2004, in Hennef und absolviert dort mehrere Trainingseinheiten, ehe es am Mittwoch, 21. Juli 2004, zu einem 4-Nationen-Turnier mit Neuseeland, Polen und der Ukraine nach Spala/Polen geht. Gespielt wird am 22., 23. und 24. Juli. Für diesen ersten Block der Vorbereitung auf die EM-Qualifikation wurden folgende Spielerinnen eingeladen:

Marlies Askamp (uniVersa NB Oberhausen)
Corry Berger (regioBerg Bascats Bensberg)
Susanne Biemer (BG Rentrop Bonn)
Anne Breitreiner (TSV Wasserburg)
Annika Danckert (BG Göttingen)
Petra Gläser (University Long Beach)
Andrea Harder (TV Saarlouis, Foto)
Tini Ishaque (BG Dorsten)
Katharina Kühn (SC Rist Wedel)
Alexandra Müller (z. Zt. Ohne Verein)
Katja Munck (TSV Wasserburg)
Roli-Ann Nikagbatse (z. Zt. USA)
Dorothea Richter (BG Dorsten)
Sophie von Saldern (BG Dorsten)

Auf Abruf:

Linda Fröhlich (Risto Rovereto/ITA)
Agathe Kiersz (TV Saarlouis)
Lubica Schultze (TGB Tarbes/FRA)
Caroline Sterner (USC Freiburg)

Weitere News

28. Mai 2017

Noch mehr Jugend-Titelträger

UBC Münster, MTV Kronberg und FC Bayern München triumphieren

28. Mai 2017

Bayern sichert sich NBBL-Titel 2017

FC Bayern München besiegt IBAM im Stadtduell 94:71

28. Mai 2017

ALBA Berlin ist JBBL-Meister 2017

Hauptstädter setzen sich 88:60 gegen Frankfurt durch