Kurzinterview Romy Bär2. November 2015

Sie ist das Gesicht der DBB-Damen und prägt die ING-DiBa-Korbjägerinnen seit Jahren defensiv und vor allem offensiv: Romy Bär. In 70 Länderspielen hat sie im Durchschnitt knapp 12 Punkte erzielt, Bundestrainer Bastian Wernthaler plant fest mit Bär als Schlüsselspielerin. Aktuell ist die vielseitig einsetzbare Flügelspielerin bei Cavigal Nice Basket 06 unter Vertrag – einem Aufsteiger in die starke französische Liga, der nicht zuletzt dank Bär eine gute Rolle spielt und sogar einen blitzsauberen Start geliefert hat. In unserem Kurzinterview spricht Romy Bär über die anstehende EM-Qualifikation, ihre Rolle im Team und ihre aktuelle Situation in Nizza.

Was hast Du für Erwartungen an die EM-Qualifikation, die ja erstmals im Herbst stattfindet?
Romy Bär: “Ich habe gemischte Erwartungen an die Quali. Zum einen hohe Erwartungen, weil ich endlich die Qualifikation schaffen möchte, zum anderen eher niedrige Erwartungen, weil ich weiß, wie kurz die Vorbereitung für die Mannschaft ist und dass wir innerhalb weniger Tage eine funktionierende Mannschaft bilden müssen. Das mit einem ´relativ neuen´ Coach ist auf jeden Fall eine Herausforderung.”

Wie siehst Du Deine Rolle im Team? Hast Du das Gefühl, dass Du jedes Jahr ein Stückchen mehr Verantwortung tragen musst?
Bär
: “Ich denke meine Rolle im Team ist dieselbe wie auch im letzten Jahr. Ich werde versuchen, die Mannschaft zu führen und mein Bestes zu geben, damit wir uns qualifizieren können. Ich denke, die Verantwortung, die ich dabei trage, bleibt die gleiche. Es ist wichtig, dass andere Spielerinnen mehr Verantwortung neben mir übernehmen und in Leadership-Positionen rutschen und ich denke, dass wir da auf einem guten Weg sind, diese Qualitäten mehr und mehr zu entwickeln.”

Wie geht es Dir aktuell? Wie läuft es bei Euch in Nizza?
Bär: “Mir geht es gut. Ich freue mich sehr, wieder in Frankreich zu sein und ich bin sehr froh darüber in Nizza gelandet zu sein. Wir haben etwas überraschend die ersten fünf Spiele als Aufsteiger gewonnen und ich denke, wir haben eine sehr gute Mannschaft und können Einiges dieses Jahr erreichen.”

Weitere News

3. Dezember 2016

Supercup für zwei Jahre in Hamburg

Weltklasse-Teams testen DBB-Herren –Tickets ab sofort erhältlich

SchroederDennis2015vsCRO-500

3. Dezember 2016

Ingo Weiss ist DOSB-Ehrenmitglied

Laudatio von Alfons Hörmann

Ingo_DOSB_Ehrenmitglied_500

1. Dezember 2016

ING-DiBa und DBB setzen „Talente mit Perspektive“ fort

Nachwuchsförderung feiert 2017 zehnjähriges Jubiläum!

TmP2016Bremerhaven-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.