ING-DiBa Perspektivkader 2014 zu Gast bei der Damen-Nationalmannschaft12. Juni 2014

Auf ein großes Highlight können sich die Spielerinnen des U14-Perspektivkaders der ING-DiBa und des Deutschen Basketball Bundes (DBB) freuen. Nach der Nominierung bei der Finalveranstaltung von „Talente mit Perspektive“ in Heidelberg im April steht nun der nächste Schritt an. Am kommenden Wochenende (13.-15.06.2014) treffen die „Talente“ die Damen-Nationalmannschaft, bevor diese am Sonntag um 17.00 Uhr ihr EM-Qualifikationsspiel in der Hagener ENERVIE Arena austrägt.

Auf Einladung der ING-DiBa kommen die zwölf besten U14-Spielerinnen zusammen, um gemeinsam das Training und das EM-Qualifikationsspiel der DBB-Damen gegen die Auswahl der Ukraine zu verfolgen. Neben der Möglichkeit, sich Autogramme, Tipps und Ratschläge bei ihren Vorbildern zu holen, steht für die Talente am kommenden Wochenende natürlich ihr Sport im Fokus: In mehreren Trainingseinheiten können sich die Spielerinnen dann erneut beweisen und weiterhin mit viel Ehrgeiz, Willen und Disziplin an ihren persönlichen Zielen arbeiten.

Ein rundum tolles Basketball-Wochenende wartet auf folgende zwölf Spielerinnen, die von U15-Bundestrainer Patrick Bär betreut werden:

Anja Oehm (ChemCats Chemnitz), Pauline Huber (TSV Wasserburg), Blanca Stammer (ChemCats Chemnitz), Chiamuke Noserime (VfL Waiblingen), Nina Rosemeyer (Braunschweiger BG), Luisa Geiselsöder TSV Ansbach / TSV Nördlingen), Jenny Strozyk (Herner TC), Merit Brennecke (Braunschweiger BG), Charlotte Kohl (MTV Gießen), Jessica Schiffer (TSV Hagen 1860), Maileen Baumgardt (Braunschweiger BG), Miriam Lincoln (TV Langen).

Weitere News

22. September 2017

Erklärung der FIBA:

"Weltweiter Wettkampf-Kalender wird sich nicht für zwei Euroleague-Spieltage ändern" - Gemeinsames Statement von Deutschland, Griechenland, Italien, Russland, Spanien und der Türkei

21. September 2017

Der EM-Sommer in der 360° Ansicht

Das DBB-Team zum Anfassen nah

20. September 2017

Bundesjugendlager 2017: Leistungsschau der Talente

Rund 200 Spielerinnen und Spieler präsentieren sich