DBB-Nationalspielerin Lea Mersch ist „Rookie of the Year“16. Oktober 2008

Auszeichnung der DBBL für die 21-jährige Aufbauspielerin

Die deutsche Damen-Nationalspielerin Lea Mersch ist von der DBBL zur besten Nachwuchsspielerin gekürt worden. Lea Mersch, die für evo NB Oberhausen auf Korbjagd geht, setzte sich gegen Jugend-Nationalspielerinnen Stina Barnert und Romy Bär (beide TV Saarlouis) durch. Abgestimmt hatten neben den DBBL-Trainer auch die Pressevertreter, die regelmäßig über die Damen-Bundesliga berichten. „Ich freue mich total über die Auszeichnung, gerade bei der starken Konkurrenz, die ich in Stina und Romy hatte“, so Mersch.

Lea Mersch gelang in der Saison 2006/2007 der Durchbruch zur Stammspielerin in Oberhausen, als sie für die designierte Spielmacherin Steffi Richter in die Bresche springen musste und ihrer neuen Verantwortung auf Anhieb gerecht wurde. In der vergangenen Saison untermauerte Mersch ihren Anspruch, als Stammkraft „Lenkerin und Denkerin“ der Oberhausener DBBL-Mannschaft zu sein.  Die 21-Jährige besticht durch ihre Schnelligkeit, ihre große Spielintelligenz und eine für ihr Alter außergewöhnliche Präsenz auf dem Spielfeld. 

Auch in der Damen-Nationalmannschaft hat sich Lea Mersch etabliert; in der EM-Qualifikationsrunde im Sommer 2008 stand sie 103 Minuten auf dem Feld und erzielte 2,5 Punkte, 1,4 Rebounds und 1,4 Assists.

Weitere News

26. September 2017

DBB-Schiedsrichter-Newsletter Nr. 106 / 26. September 2017

FIBA 3x3 Referee Course und Anpassungen in der 2-Mann-Technik

22. September 2017

Erklärung der FIBA:

"Weltweiter Wettkampf-Kalender wird sich nicht für zwei Euroleague-Spieltage ändern" - Gemeinsames Statement von Deutschland, Griechenland, Italien, Russland, Spanien und der Türkei

21. September 2017

Der EM-Sommer in der 360° Ansicht

Das DBB-Team zum Anfassen nah