DBB-Damen unterliegen Gastgeber Türkei29. Juli 2004

Trotzdem ordentliche Vorstellung

Die deutsche Damenbasketball-Nationalmannschaft hat beim internationalen Turnier in Ankara/Türkei ihr erstes Spiel gegen die Gastgeberinnen mit 74:81 verloren. Dennoch zeigte das Team drei Viertel lang eine ordentliche Leistung. Erst nachdem die Türkinnen einen 52:60 Rückstand in eine 68:60-Führung umdrehen konnten gerieten die DBB-Damen auf die Verliererstrasse. Naechster Gegner ist morgen Olympiateilnehmer Nigeria (14:00 Uhr).

Für Deutschland spielten:

Marlies Askamp (uniVersa NB Oberhausen, 13)
Petra Gläser (University Long Beach, 12)
Andrea Harder (TV Saarlouis, 12)
Katharina Kühn (SC Rist Wedel, 8)
Dorothea Richter (BG Dorsten, 7)
Linda Fröhlich (Risto Revereto/ITA, 6)
Tini Ishaque (BG Dorsten, 6)
Alexandra Müller (BSG Ludw1gsburg, 4)
Katja Munck (TSV Wasserburg, 3)
Anne Breitreiner (TSV Wasserburg, 3)
Annika Danckert (BG Göttingen)
Susanne Biemer (BG rentrop Bonn)

Weitere Ergebnisse:
Rumaenien – Nigeria 76:90
Litauen – Neuseeland 74:62

Weitere News

26. September 2017

DBB und BBL begrüßen Vorschlag der FIBA zur Terminproblematik

Konstruktiver und gesunder Kompromiss

26. September 2017

DBB-Schiedsrichter-Newsletter Nr. 106 / 26. September 2017

FIBA 3x3 Referee Course und Anpassungen in der 2-Mann-Technik

22. September 2017

Erklärung der FIBA:

"Weltweiter Wettkampf-Kalender wird sich nicht für zwei Euroleague-Spieltage ändern" - Gemeinsames Statement von Deutschland, Griechenland, Italien, Russland, Spanien und der Türkei