DBB-Damen spielen um Platz 721. August 2006

42:60-Niederlage gegen Griechenland

Beim 10-Nationen-Turnier in Chieti/Italien konnte sich die Damen-Nationalmannschaft erneut nicht durchsetzen. Mit 42:60 (10:10, 13:11, 9:27, 10:12) unterlag die Mannschaft um Bundestrainer Olaf Stolz gegen Griechenland. In der letzten Partie des Turniers spielt die Mannschaft morgen um den 7. Platz und trifft dabei auf Kroatien.

Das 1. Viertel verlief ausgeglichen (10:10), wobei man beiden Teams die Erschöpfung der vergangenen Turniertage deutlich anmerken konnte. Die deutsche Mannschaft zeigte sich jedoch in der ersten Hälfte ein bisschen konsequenter im Abschluss, so dass sie mit einer knappen 23:21-Halbzeitführung in die Pause gehen konnte. Nach dem Seitenwechsel folgte dann aber der erwartete Einbruch. Griechenland, eine sehr erfahrene Mannschaft, spielte seine ganze Routine aus und brachte mit einer erhöhten Verteidigungsintensität das deutsche Team in einem 9:27-Lauf im dritten Viertel an ihre körperlichen Grenzen.

“Wir sind physisch am Ende,“ nahm Trainer Stolz nach dem Spiel seine Mannschaft aber in Schutz. Der Turnierplan fiel so aus, dass Deutschland als einziges Team ohne einen spielfreien Tag auskommen musste und so innerhalb von fünf Tagen das fünfte Spiel bestritt. Der Sieg für Griechenland nach einem ausgeglichen letzten Viertel (10:12) ging für den Coach angesichts der Kraftreserven, die beide Teams noch aufzubieten hatten, in Ordnung.

Auch beim letzten Auftritt kommt es dem Coach nicht auf das Ergebnis an. „Wir wollen keine weiteren Verletzungen riskieren und werden nicht großartig experimentieren,“ blickt Stolz voraus. Vielmehr möchte man das eigene Spiel weiterentwickeln und den Gegner Kroatien besser einschätzen können, da dies einer der Gegner sein wird, auf den die Mannschaft bei der im September beginnenden EM-Qualifikation treffen wird.

Das nächste Spiel:

Dienstag, 22.8., 12.30 Uhr: Deutschland – Kroatien
 
Deutschland:
Corry Berger (NB Oberhausen), Anne Breitreiner (Ros Caceres Valencia/Spanien, 5), Annika Danckert (ohne Verein/Foto, 4), Maren Dölle (BG Zehlendorf), Petra Gläser (Visby Ladies/Schweden, 11), Natalie Gohrke (BG Dorsten, 2), Lisa Koop (University Winthorp/USA), Alexandra Müller (TSV Wasserburg, 11), Hicran Özen (BC Marburg), Dorothea Richter (BG Dorsten, 9), Alexandra Keil (BC Marburg).



Weitere News

22. Juli 2017

U18-Mädchen siegreich

Portugiesische U16 wird letztlich klar dominiert

21. Juli 2017

U18-Jungen feiern knappen Sieg gegen Frankreich

62:61-Erfolg für das Team von Stein

21. Juli 2017

Universiadeteam zieht ins Finale ein

76:73-Erfolg gegen Gastgeber China