DBB-Damen am Sonntag um 18.30 Uhr in Oberhausen gegen Ungarn8. Juni 2011

Spezielle Rabatt-Aktion: Fans mit Lärminstrument zahlen nur die Hälfte – Deutschlands Damen kämpfen um letztes EM-Ticket
Die deutsche Damen-Nationalmannschaft, die soeben erschöpft, aber glücklich in München gelandet ist, spielt am Sonntag, 12. Juni 2011 um 18.30 Uhr in der Willy-Jürissen-Halle in Oberhausen gegen Ungarn um das letzte Ticket zur Europameisterschaft 2011 in Polen. Das Rückspiel findet am 15. Juni 2011 um (voraussichtlich) 18 Uhr im ungarischen Sopron statt. Beide Spielergebnisse sind bei der Vergabe des letzten EM-Tickets relevant und werden entsprechend der FIBA Europe Regularien verrechnet. Demnach ist theoretisch beim Länderspiel in Oberhausen auch ein Unentschiedens möglich. In diesem Fall würde die Partie nicht verlängert.

Um die DBB-Damen nach ihrem sensationellen Turniererfolg in Taranto gebührend zu empfangen und sie zu einem wichtigen Heimsieg zu treiben, zahlen alle Basketball-Fans, die mit einem Lärminstrument (Trommel, Ratsche, Tröte, etc.) in die Oberhausener Willy-Jürissen-Halle kommen, nur die Hälfte des Eintrittspreises (Tickets Erwachsene normal: 9 Euro, mit Rabatt 5 Euro, Tickets Jugendliche bis 18 Jahre normal: 4 Euro, mit Rabatt: 2 Euro). Mitglieder des DBB-Fanclubs Nationalmannschaft haben nach Vorlage des Mitglieds-Ausweises freien Eintritt.

DBB-Bundestrainer Bastian Wernthaler freut sich auf das Heimspiel in Oberhausen und setzt auf die Unterstützung der Fans: “Wir haben in Taranto Blut geleckt und wollen jetzt natürlich den letzten Schritt machen! Die Fans haben uns in Oberhausen vor zwei Wochen toll unterstützt und wir freuen uns alle sehr auf das Spiel. Wir wollen an unsere starke Leistung in Italien anknüpfen und den Grundstein für die EM-Teilnahme legen. Die Ungarinnen sind allerdings ein sehr starker Gegner und Favorit in dieser Konstellation. Sie haben ihr Qualifikationsturnier dominiert und kein Spiel verloren. Allerdings fühlen wir uns in der Rolle des Underdogs erkennbar wohl.”

Folgende Spielerinnen laufen in Oberhausen für Deutschland auf:

Sarah Austmann (evo NB Oberhausen), Romy Bär (Challes lex Eaux/FRA), Anne Breitreiner (Villeneuve/FRA), Petra Gläser (Kvarnby Basket/SWE), Svenja Greunke (Rhein Main Baskets / TV Langen), Lisa Koop (BC pharmaserv Marburg), Katharina Kühn (TSV Wasserburg), Tina Menz (Leeds Carnegie/ENG), Lea Mersch (evo NB Oberhausen), Dorothea Richter (Heli Donau Ries), Birte Thimm (evo NB Oberhausen) und Stephanie Wagner (Rhein Main Baskets / TV Langen).

Die Mannschaft wird betreut von Bundestrainer Bastian Wernthaler, Assistenztrainer Harald Janson, Video-Coach Rüdiger Wichote, Physiotherapeutin Mareike Nöth, Team-Arzt Dr. Daniel Hensler, Teambetreuerin Franziska Mayer, Sportdirektor Peter Radegast, Pressesprecherin Elisabeth Kozlowski und Teammanagerin Petra Keldenich.

Presse- und Medienvertreter können sich über das DBB-Onlineformular für das Damen-Länderspiel akkreditieren.

Die deutsche Damen-Nationalmannschaft spielt im Falle der Qualifikation in der EM-Vorrundengruppe C in Kattowitz gegen Spanien, Polen und Montenegro. Die mögliche erste EM-Partie fände demnach am 18. Juni 2011 um 15 Uhr gegen Spanien statt, am 19. Juni 2011 um 18 Uhr träfe Deutschland auf Gastgeber Polen und am 20. Juni 2011 um 12.30 Uhr auf die Auswahl Montenegros.

Weitere News

3. Dezember 2016

Supercup für zwei Jahre in Hamburg

Weltklasse-Teams testen DBB-Herren –Tickets ab sofort erhältlich

SchroederDennis2015vsCRO-500

3. Dezember 2016

Ingo Weiss ist DOSB-Ehrenmitglied

Laudatio von Alfons Hörmann

Ingo_DOSB_Ehrenmitglied_500

1. Dezember 2016

ING-DiBa und DBB setzen „Talente mit Perspektive“ fort

Nachwuchsförderung feiert 2017 zehnjähriges Jubiläum!

TmP2016Bremerhaven-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.