DBB-Damen morgen in Wolfenbüttel gegen Großbritannien16. August 2010

Szittya-Team will zweiten Sieg einfahren – Großbritannien nach Auftaktniederlage unter Druck

Der erste kleine Schritt in Richtung Europameisterschafts-Qualifikation ist gemacht: Die Damen-Nationalmannschaft des Deutschen Basketball Bundes ist seit gestern Abend mit einem wichtigen Auswärtssieg im Rücken aus der Ukraine nach Deutschland zurückgekehrt und tritt am morgigen Dienstag, 17. August 2010 (19 Uhr) im ersten Heimspiel der EM-Qualifikation in Wolfenbüttel gegen Großbritannien an. Die Partie in der Wolfenbütteler Lindenhalle ist der Auftakt für drei Heimspiele in den kommenden sechs Tagen, in denen sich die ING-DiBa-Korbjägerinnen auch gegen die Slowakische Republik (am 20. August 2010 um 17 Uhr, im Anschluss daran spielen die DBB-Herren gegen Puerto Rico) und im Rückspiel gegen die Ukraine (am 23. August 2010 in Berlin) messen.

Beim 60:56-Erfolg in der Ukraine, der ob der bisherigen Erfahrung in den Hinspielen psychologisch ungemein wichtig war, überzeugten die DBB-Damen von Beginn an mit einer konzentrierten Leistung. Angeführt von Linda Fröhlich, die mit 15 Punkten und sechs Rebounds einen großen Anteil an dem deutschen Auftaktsieg hatte, zeigten die ING-DiBa-Korbjägerinnen eine starke Leistung. Kurz vor der Halbzeitpause nutzten die gastgebenden Ukrainerinnen dann eine Schwächephase der Deutschen, um die Begegnung auszugleichen. In der hektischen Schlussphase übernahmen Romy Bär (Foto oben) und Sarah Austmann Verantwortung für die DBB-Damen und sicherten so den wichtigen Auswärtssieg.

Bundestrainer Imre Szittya untermauerte die Bedeutung des Siegs im Auftaktspiel der EM-Qualifikation: „Im ersten Spiel siegreich zu sein ist immer sehr wichtig für die Moral. Wir haben uns damit vor den drei Heimspielen eine sehr gute Ausgangsposition geschaffen. Jetzt gilt unsere volle Konzentration der Mannschaft aus Großbritannien, gegen die wir in Wolfenbüttel den zweiten Sieg einfahren wollen.“

Gegen die vom Trainerfuchs Tom Maher trainierte Auswahl aus Großbritannien erwartet der deutsche Bundestrainer allerdings ein schweres Spiel. In den beiden letzten Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften war stets Hochspannung bis zur letzten Sekunde garantiert: In der Qualifikationsrunde zur Europameisterschaft 2009 unterlag Deutschland Großbritannien im Hinspiel knapp mit 59:61, schlug im Rückspiel allerdings zurück und siegte nach einer nicht minder aufregenden Begegnung mit 74:72. Damit Deutschland in dem zu erwartenden Basketball-Krimi die Oberhand behält, setzt Szittya vor allem auf die engagierte Verteidigung, die auch in der Ukraine der Schlüssel zum Sieg war, und auf das Heimpublikum. “Wir freuen uns sehr auf das Heimspiel in Wolfenbüttel und hoffen, dass wir mit den Fans im Rücken den zweiten Sieg schaffen”, so der Bundestrainer, der weiß, dass ein hartes Stück Arbeit auf sein Team wartet.

Denn Großbritannien steht nach der 67:76-Niederlage gegen die Slowakische Republik schon mächtig unter Druck und braucht in Deutschland einen Sieg, um den Fehlstart in die EM-Qualifikation zu vermeiden. “Wir müssen im Angriff mehr passen und dürfen nicht so anfällig für Fastbreaks sein”, forderte Tom Maher, der ambitionierte Cheftrainer Großbritanniens nach der Auftaktniederlage, in der sich Jo Leedham mit 17 Punkten als beste Werferin hervortat.

Für die morgige Partie in der Wolfenbütteler Linderhalle sind nahezu alle Sitzplatzkarten verkauft, an der Abendkasse gibt es noch Stehplatzkarten zum Preis von 8,50 Euro bzw. 6,50 Euro (ermäßigt).

Die Spiele der EM-Qualifikation lauten wie folgt:

Deutschland – Großbritannien
Lindenhalle, Wolfenbüttel
Dienstag, 17. August 2010, 19 Uhr
Tickets nur noch an der Abendkasse

Deutschland – Slowakische Republik
im Anschluß: Herren-Länderspiel: Deutschland – Puerto Rico
GERRY WEBER STADION, Halle Westfalen
Freitag, 20. August 2010, 17 Uhr
Tickets unter Tel. 05201 / 81 80, Fax: 05201 / 818 199, eMail: karten@gerryweber-world.de
Internet: www.gerryweber-world.de

Deutschland – Ukraine
Sporthalle Charlottenburg, Berlin
Montag, 23. August 2010, 20 Uhr
Tickets unter Tel. 030 / 31 99 7005 (9-14 h) oder eMail info@citybasketberlin.de

Großbritannien – Deutschland in Liverpool
26. August 2010, 17.30 Uhr deutscher Zeit

Slowakische Republik – Deutschland in Kosice
29. August 2010, 19 Uhr deutscher Zeit

Weitere News

30. September 2016

DBB-Damen und Herren im Ausland

Wöchentliche Berichterstattung ab dem NBA-Start

ZipserBaer2016-500

28. September 2016

Bundesjugendlager 2016: Die Headcoaches sprechen

Große Vorfreude auf den Jahreshöhepunkt

BJL2013-500

27. September 2016

Erste EuroBasket-Tickets im Verkauf

In Istanbul bereits Finalkarten erhältlich

EuroBasket2017Arena-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.