DBB-Damen morgen in Borken gegen die Niederlande26. Juli 2010

Szittya-Team mit Deutschland-Premiere im Sommer 2010 – Bavendam und Breitreiner werden noch geschont

Am 16. Januar 2009 fand in Saarlouis das bis dato letzte Damen-Länderspiel auf deutschem Boden statt. Vor eineinhalb Jahren reichte der knappe 48:45-Sieg gegen die Ukraine nicht, um sich für die Europameisterschaft 2009 zu qualifizieren. Wenn es in diesem Jahr, unter anderem erneut gegen die ukrainische Mannschaft, um die Tickets für die Europameisterschaft 2011 geht, will die Mannschaft von Bundestrainer Imre Szittya neu angreifen und die Qualifikation schaffen.

Erste Station auf dem Weg ist das Länderspiel gegen die Niederlande am morgigen Dienstag in Borken (Mergelsberg-Sporthalle, 19 Uhr). Bundestrainer Imre Szittya will bei der Deutschland-Premiere seiner neu-formierten Mannschaft allerdings noch auf zwei Stammspielerinnen verzichten. “Katja Bavendam und Anne Breitreiner sind zwar wieder im leichten Training, werden aber noch geschont, um für die Europameisterschafts-Qualifikation kein Risiko einzugehen”, so der Bundestrainer, der klare Vorstellungen über das Auftreten seiner Mannschaft hat. “Wir haben beim internationalen Turnier in Italien gute Ansätze gezeigt, wollen uns aber vor allem im Angriff besser präsentieren und unsere Ballverluste minimieren.”

Auf diese Inhalte legt der deutsche Bundestrainer in den zwei Trainingseinheiten, die die ING-DiBa-Korbjägerinnen derzeit täglich absolvieren, besonderes Augenmerk. Die Niederländerinnen hingegen, die ihrerseits bereits in der nächsten Woche mit der EM-Qualifikation beginnen, sind “wahrscheinlich schon etwas weiter, was die Spritzigkeit angeht”, prophezeit Szittya.
Dennoch will seine Mannschaft vor heimischem Publikum in Borken den ersten Heim-Sieg des Sommers einfahren. Mit folgenden Spielerinnen tritt Deutschland morgen gegen die Niederlande an:

Sarah Austmann (evo NB Oberhausen), Stina Barnert (TV Saarlouis Royals), Romy Bär (Challes les Eaux/Frankreich), Katja Bavendam (derzeit noch verletzt – Hondarribia-Irun/Spanien), Anne Breitreiner (derzeit noch verletzt – Club Athletico Faenza/Italien), Katharina Fikiel (ohne Verein), Linda Fröhlich (Ros Caseres Valencia/Spanien), Petra Gläser (ohne Verein), Lisa Koop (BC pharmaserv Marburg), Roli-Ann Nikagbatse (ohne Verein), Tina Menz (ohne Verein), Dorothea Richter (TSV Wasserburg), Margret Skuballa (BC pharmaserv Marburg), Birte Thimm (evo NB Oberhausen).

Auf Abruf: Natalie Gohrke (BC Pharmaserv Marburg), Caroline Sterner (SV Halle).

Das Team wird betreut von Bundestrainer Imre Szittya, Co-Trainer Harald Janson, Athletiktrainer Volkmar Zapf, Physiotheraapeutin Nina Bartsch, Videocoach Helmut Wolf und Teambetreuern Carina Straßen.

An der Tageskasse können sich Basktetballs-Fans noch Tickets sichern.

Weitere Länderspiele:

Mi. 28.07.10, 19:30 Uhr: Niederlande -Deutschland (Nijmegen, Sporthal The Horstacker, Horstacher 14-01, 6546 EK Nijmegen )
Sa., 31.07.10, 19:00 Uhr: Deutschland – Belgien (Mettmann, Sporthalle der Kreisberufsschule, Flurstraße 10, 40822 Mettmann )
So., 1.08.10, 15.00 Uhr: Belgien – Deutschland (Sprimont, Hall Omnisports, rue Joseph Potier 15, 4140 Sprimont)
Do., 5.08.10, 17.00 Uhr: Rumänien – Deutschland (Bukarest)
Fr., 6.08.10, 17.00 Uhr: Rumänien – Deutschland (Bukarest) 

Hier gibt es Tickets für das Länderspiel gegen Belgien am kommenden Samstag: www.ssv-mettmann.de 

Weitere News

10. Dezember 2016

FIBA Jugend-EMs 2017 ausgelost

Silber-Mädchen erwischen schwierige, aber machbare Gruppe

fiba_logo_500

9. Dezember 2016

Abschlusslehrgang der U18-Jungen

DBB-TV mit Isaac Bonga

BongaIsaac2015EM-500

8. Dezember 2016

Erfolgreiche Nationalmannschaft

Spitzen von DBB und easyCredit BBL verständigen sich auf Bündelung der Kräfte und Erarbeitung eines Maßnahmenkatalogs

DBB BBL Logos-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.