DBB-Damen: In Halle zurück in die Erfolgsspur19. August 2010

Damenspiel eröffnet Basketball-Event der Extraklasse – Slowakische Republik bisher ungeschlagen

Vor dem schweren und vorentscheidenden Heimspiel der deutschen Damen-Nationalmannschaft am morgigen Freitag (17 Uhr, GERRY WEBER STADION in Halle/Westfalen) stand DBB-Bundestrainer Imre Szittya (Foto) vor der schwierigen Aufgabe, die bittere 63:72-Niederlage am Dienstagabend in Wolfenbüttel möglichst schnell aus den Köpfen seiner Spielerinnen zu bekommen. Einzel- und Kleingruppengespräche standen ebenso auf dem Programm wie eine ausführliche Videoanalyse. Der einhellige Tenor: Die Fehler aus dem Großbritannien-Spiel abstellen und volle Konzentration auf das morgige Qualifikationsspiel gegen die bisher noch ungeschlagene Slowakische Republik.

Das Spiel der DBB-Damen gegen die Slowakinnen ist der Auftakt für ein Basketball-Event der Extraklasse, denn im Anschluss an die EM-Qualifikationsbegegnung trifft die deutsche Herren-Nationalmannschaft (ab 19.40 Uhr) auf Puerto Rico, um ihre WM-Form zu testen. Während es für Herren-Bundestrainer Dirk Bauermann in erster Linie im die Feinabstimmung und die Personalentscheidungen geht, steht für seinen Kollegen im Damen-Bereich eine Vorentscheidung in der Qualifikationsrunde an.

Die Partie in Halle ist für die DBB-Damen, die mit einem Sieg und einer Niederlage auf dem dritten Platz der EM-Qualifikationsgruppe stehen, richtungsweisend. Mit einem Sieg gegen die Slowakische Republik würde Deutschland den schwachen Auftritt vom Heimspiel am Dienstag gegen Großbritannien auffangen. Hier ließen sich die DBB-Damen gerade in der Anfangsphase durch die sehr engagiert auftretenden Britinnen den Schneid abkaufen. “Wir müssen mit der nötigen Intensität ins Spiel gegen die Slowakinnen gehen und dürfen uns in keinem Fall wieder in die Situation bringen, dass wir bereits in der Anfangsphase hoch zurückliegen”, gibt Bundestrainer Imre Szittya das erste wichtige Ziel aus. “Die Slowakische Republik ist sicherlich das stärkste Team in unserer Gruppe, und wir müssen es schaffen, ihre Stärken, insbesondere im Pick and Roll über die Centerspielerinnen, einzuschränken”, so der Bundestrainer weiter.

Hoffnung gibt, dass in der deutschen Mannschaft außer Linda Fröhlich, die mit 25 Punkten herausragte, ihr Potenzial offensiv nicht ausschöpfte. Szittya ist fest davon überzeugt, dass neben Fröhlich auch Anne Breitreiner und Romy Bär wieder Akzente im Angriff setzen werden. “Anne kommt nach ihrer Verletzung immer besser ins Spiel und wird sich auch in Halle noch einmal steigern. Romy hatte gegen Großbritannien keinen guten Tag, sie hat aber in der Ukraine überzeugt und wichtige Punkte für uns gemacht.” Szittya hofft, dass seine Mannschaft auch in Halle von begeisterten Fans unterstützt wird: “In Wolfenbüttel hatten wir eine tolle Atmosphäre, obwohl wir den Fans keinen Sieg schenken konnten. Ich bin mir sicher, dass wir in Halle eine ansprechende Leistung zeigen und die Fans begeistern!”

An der Tageskasse sind noch Karten aller Kategorien für das Doppel-Länderspiel erhältlich.

Der deutsche Kader für das Länderspiel in Halle / Westfalen:   

Roli-Ann Nikagbatse (ohne Verein), Anne Breitreiner (Club Athletico Faenza/Italien), Dorothea Richter (HELI Donau-Ries), Lisa Koop (BC pharmaserv Marburg), Sarah Austmann (evo NB Oberhausen), Stina Barnert (TV Saarlouis Royals), Romy Bär (Challes les Eaux/Frankreich), Margret Skuballa (BC pharmaserv Marburg), Birte Thimm (evo NB Oberhausen), Linda Fröhlich (Ros Caseres Valencia/Spanien), Katja Bavendam (Hondarribia-Irun/Spanien) und Petra Gläser (ohne Verein).

Die bisherigen Ergebnisse der EM-Qualifikation / Gruppe D:

Ukraine – Deutschland: 56:60
Großbritannien – Slowakische Republik: 67:76

Deutschland – Großbritannien: 63:72
Slowakische Republik – Ukraine: 82:53

Aktuelle Tabelle nach zwei Spieltagen:  

1. Slowakische Republik – 2:0
2. Großbritannien – 1:1
3. Deutschland – 1:1
4. Ukraine – 0:2

Um sich für die Europameisterschaft 2011 in Polen zu qualifizieren, muss Deutschland mindestens Gruppenzweiter werden.

Die weiteren EM-Qualifikationsspiele der deutschen Mannschaft:

Deutschland – Slowakische Republik
im Anschluss: Herren-Länderspiel: Deutschland – Puerto Rico ab 19.40 Uhr
GERRY WEBER STADION, Halle Westfalen
Freitag, 20. August 2010, 17 Uhr
An der Tageskasse sind noch Karten in allen Kategorien erhältlich.

Deutschland – Ukraine
Sporthalle Charlottenburg, Berlin
Montag, 23. August 2010, 20 Uhr
Tickets unter Tel. 030 / 31 99 7005 (9-14 h) oder eMail info@citybasketberlin.de 

Großbritannien – Deutschland in Liverpool
26. August 2010, 17.30 Uhr deutscher Zeit

Slowakische Republik – Deutschland in Kosice
29. August 2010, 19 Uhr deutscher Zeit

Weitere News

9. Dezember 2016

Abschlusslehrgang der U18-Jungen

DBB-TV mit Isaac Bonga

BongaIsaac2015EM-500

8. Dezember 2016

Erfolgreiche Nationalmannschaft

Spitzen von DBB und easyCredit BBL verständigen sich auf Bündelung der Kräfte und Erarbeitung eines Maßnahmenkatalogs

DBB BBL Logos-500

7. Dezember 2016

Vor der U18-EM: Lars Lagerpusch im Interview

Trainieren trainieren traineren!

LagerpuschLars2016Portrait-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.