DBB-Damen beenden die EM mit einem Sieg11. September 2005

98:64-Erfolg gegen Rumänien – 11. Platz für DBB-Team

Die deutsche Damen-Nationalmanschaft hat die Europameisterschaft in Ankara/Türkei mit einem Sieg beendet. Gegen Rumänien gewann das Team von Bundestrainer Olaf Stolz mit 98:64 (27:13, 24:11, 27:22, 20:18). Damit gelang der DBB-Auswahl ein versöhnlicher Abschluss der EM, die auf dem 11. Platz beendet wurde.

Ganze fünf Minuten hielt der Widerstand der Rumäninnen. Dann kam das deusche Spiel ins Rollen. Unaufhaltsam wurde der Vorsprung vergrößert, schon zum Seitenwechsel hatte Rumänien – bestens bekannt aus vielen Aufeinandertreffen in den vergangenen Jahren – keine Chance mehr. Nach der Pause konnte Olaf Stolz allen zwölf Spielerinnen Einsatzzeit geben, die auch alle zu Punkten nutzten. Stark waren die deutschen Wurfquoten in diesem Spiel. 42 Prozent der Zweier fanden ihr Ziel (24/57), gar 57 Prozent der Dreier (8/14) und hervorragende 86 Prozent bei den Freiwürfen (26/30). Die Rebounds wurden eindrucksvoll dominiert (49:27), lediglich die 24 Ballverluste trübten die Bilanz (Rumänien 18) etwas.

“Wir haben die Partie heute von Beginn an kontrolliert. Wir wollten das Spiel unbedingt gewinnen, um nicht als EM-Letzter nach Hause fahren zu müssen. So haben wir uns noch einmal gründlich vorbereitetn und bei der frühen Anfangszeit das Beste aus dem Spiel gemacht. Rumänien hatte nie eine Chance”, so Olaf Stolz.

Deutschland:
Marlies Askamp (NB Oberhausen, 13), Anne Breitreiner (TSV Wasserburg, 14), Linda Fröhlich (Foto, Spartak Moskau, 24), Petra Gläser (Spartak Moskau, 7), Andrea Harder (Powerbasket Wels/Österreich, 2), Tini Ishaque (BC Marburg, 2), Alexandra Müller (BSG Ludwigsburg, 11), Katja Munck (TSV Wasserburg, 5), Dorothea Richter (BG Dorsten, 8), Lubica Schultze (Tarbes Gespe Bigorre/Frankreich, 6), Yvonne Weber (BC Marburg, 2), Esther Katona (USC Freiburg, 4). 

Statistik unter www.fibaeurope.com

Weitere News

29. März 2017

DBB-Trainertableau steht

EuroBasket, Universiade, Damen-EM-Quali, eine WM, sechs EMs und zwei U15-Turniere stehen auf dem Programm

DBB-Logoaufgrau-500

29. März 2017

Dem Krebs einen Korb geben

BASKETBALL AID unterstützt in Kooperation mit dem TSC Mainz, den FRAPORT SKYLINERS und dem Theresianum Mainz das Sportprogramm im Tennis- und Basketball für die Mainzer Kinderkrebsstation

Basketball Aid KörbegegenKrebs-500

29. März 2017

Coach Clinic mit Cornia, Mienack und Szittya

Im Rahmen des WNBL TOP4 in Wolfenbüttel

Cornia_2_500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.