DBB-Damen: 14 Spielerinnen nominiert21. Januar 2016

Bastian Wernthaler, Bundestrainer der Damen-Nationalmannschaft, hat den Kader seines Teams für den zweiten Teil der EM-Qualifikation nominiert. Nach dem Lehrgang in Heidelberg vom 15.-19. Februar 2016 tritt die DBB-Auswahl am Samstag, 20. Februar 2016, in Nördlingen gegen Luxemburg und am Mittwoch, 24. Februar 2016, in Wasserburg gegen Europameister Serbien an. Die ersten beiden Partien in Serbien und in Marburg gegen die Ukraine hatte die deutsche Mannschaft verloren, dabei aber besonders im Heimspiel eine hervorragende Leistung gezeigt. Wernthaler entschied sich für folgende Spielerinnen:

Ireti Amojo (Herner TC),  Romy Bär (Cavigal Nice Basket 06/ FRA), Levke Brodersen (TV Saarlouis Royals), Svenja Brunckhorst (TSV Wasserburg), Elisabeth Dzirma (Eisvögel USC Freiburg), Katharina Fikiel (Herner TC), Sonja Greinacher (Herner TC), Svenja Greunke (BC Pharmaserv Marburg), Alina Hartmann (SV Halle Lions), Lea Mersch (Foto, Herner TC), Kimberly Pohlmann (TV Saarlouis Royals), Margret Skuballa (BG 89 Avides Hurricanes), Birte Thimm (BC pharmaserv Marburg), Stephanie Wagner (TSV Wasserburg).

Auf Abruf: Julia Gaudermann (BC pharmaserv Marburg), Lisa Koop (ChemCats Chemnitz), Finja Schaake (BC pharmaserv Marburg).

Für die EM-Qualifikationsspiele werden jeweils zwölf Spielerinnen nominiert. Die Mannschaft wird betreut von DBB-Vizepräsident und Delegationsleiter Armin Andres, Bundestrainer Bastian Wernthaler, den Assistenztrainern Harald Janson und Steffen Brockmann, den Physiotherapeuten Christian Grasser (Heidelberg) und Hans Friedl (EM-Qualifikation), Mannschaftsarzt Dr. Franz Niedermaier (EM-Qualifikation) und Teambetreuerin Navina Pertz.

Spieltermine
Sa., 20. Februar 2016, 19.30 Uhr: Deutschland – Luxemburg (Herman-Keßler-Halle, Nördlingen)
Mi., 24. Februar 2016, 19.30 Uhr: Deutschland – Serbien (Badria, Wasserburg)

Alle bisherigen Ergebnisse und Statistiken der EM-Qualifikation gibt es hier.
Tickets für die beiden EM-Qualifikationsspiele gibt es hier.

Weitere News

30. April 2017

WNBL TOP4 2017: Girls Baskets schaffen Historisches

Erster WNBL-Triumph für Heimteam - Erste Titelverteidigung

WNBLTOP42017MeinhartJulina-500

30. April 2017

WNBL TOP4 2017: Bamberg wird Dritter

44:36 im kleinen Finale gegen den TuS Lichterfelde

WNBLTOP42017FoernerJulia-500

29. April 2017

WNBL TOP4 2017: München im Endspiel

Südmeister bezwingt den TuS Lichterfelde - Verletzung von Fiebich trübt Erfolg

WNBLTOP42017PfeiferLea-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.