Damen unterliegen Serbien deutlich15. September 2007

Team von Bundestrainer Imre Szittya zeigte Licht und Schatten

Beim Vorbereitungsturnier im italienischen Cervia musste das deutsche Team im zweiten Spiel die zweite Niederlage einstecken. Gegen die starken Serbinnen sah Bundestrainer Imre Szittya bei seinem Team viel Licht und Schatten und einen Endstand von 64:80 (26:10, 4:26, 8:29, 26:15) aus deutscher Sicht.


Gegen die jungen Serbinnen erwischte die DBB-Auswahl einen optimalen Start und dominierte das 1. Viertel deutlich, sodass sie mit 16 Punkten in Führung gehen konnte. Völlig unerklärlich brach das Team aber im zweiten Viertel ein und Serbien spielte sich in einen Rausch. Mit einem 23:0-Lauf zwischen dem 2. und 3. Viertel unterstrichen die Serbinnen ihre Ambitionen auf einen Sieg. Vor allem Topscorerin Milica Dabovic ragte beim Gegner heraus und erzielte insgesamt 28 Punkte. Darunter traf sie sechs von sechs Dreierversuchen. Das DBB-Team fand zunächst kein Mittel gegen den Druck der Serbinnen und der Rückstand wuchs. Vor allem Dabovic und auch Miljana Musovic (14 Punkte) entwickelten sich zu den entscheidenen Faktoren im serbischen Team, das auf die Entscheidung drängte. Gegen Ende des dritten Viertels betrug der Rückstand der deutschen Damen 29 Punkte.


Nachdem die Partie jedoch entschieden war, bewies das deutsche Team Moral und kämpfte sich im Schlussviertel wieder heran. Das 4. Viertel ging wieder klar ans deutsche Team, das somit für einen versöhnlichen Abschluss des Spiels sorgte und Bundestrainer Imre Szittya trotz der Niederlage in einigen Aspekten zufrieden stimmte. Am Sonntag erwartet das Team nun Gastgeber Italien zum nächsten Test.

Für Deutschland spielten:
Sarah Austmann (evo NB Oberhausen, 6), Corry Berger (TSV Wasserburg), Anne Breitreiner (Foto, Lotos Gdynia/Polen, 14), Linda Fröhlich (Sacramento Monarchs/WNBA, 15), Petra Gläser (evo NB Oberhausen, 4), Natalie Gohrke (BC Pharmaserv Marburg, 4), Katharina Kühn (TSV Wasserburg), Roli-Ann Nikagbatse (ohne Verein, 6), Dorothea Richter (ohne Verein, 8), Margret Skuballa (BC Pharmaserv Marburg), Martina Weber (New York Liberty/WNBA, 7).


Spieltermine in Cervia:

Sonntag, 16. September 2007, 20.30 h: Deutschland – Italien
Montag, 17. September 2007, 18.00 h: Deutschland – Kroatien

Weitere News

16. Januar 2017

WNBL-Rückblick: Girls Baskets, Bamberg und Osnabrück die “Serientäter”

Karabatova einen Block am "triple double" vorbei

WNBL2017OSCStrozykJennyvsMetropol-500

14. Januar 2017

Allstars: Knapper Sieg für die Internationals

MVP Philipp Schwethelm - Ryan Thompson bester 3er-Schütze - Brian Butler gewinnt Dunking Contest

KleberMaxi2017Allstar2-500

14. Januar 2017

NBBL Allstar Game 2017 – Süden siegt

MVP Arnoldas Kulboka

NBBL ALLSTAR2017-2-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.