Bundestrainer Imre Szittya nominiert 16 Spielerinnen2. Mai 2007

Leistungsdiagnostik und sportmedizinische Untersuchung in Heidelberg
Bundestrainer Imre Szittya hat den Kader der Damen-Nationalmannschaft zur Leistungsdidagnostik und sportmedizinischen Untersuchung vom 10.-13. Juni 2007 nach Heidelberg eingeladen. Folgende Spielerinnen wurden nominiert:

Sarah Austmann (ohne Verein), Katja Bavendam (University New York/U.S.A.), Corry Berger (evo NB Oberhausen), Anne Breitreiner (Foto, Lotos Gdynia/POL), Annika Danckert (Cantina Sociale Broni/ITA), Petra Gläser (ohne Verein), Natalie Gohrke (BG Dorsten), Susanne Kernl (Visby Ladies/SWE), Lisa Koop (BC Pharmaserv Marburg), Katharina Kühn (TSV Wasserburg), Alexandra Müller (TSV Wasserburg), Katja Munck (Famila Wuber Schio/ITA), Roli-Ann Nikagbatse (Liberty University/U.S.A.), Hicran Özen (BC Pharmaserv Marburg), Dorothea Richter (BG Dorsten), Birte Wehrenbrecht (USC Freiburg).
Auf Abruf: Maren Dölle (BG Zehlendorf), Alexandra Keil (BC Pharmaserv Marburg), Jezabel Ohanian (TSV Wasserburg).
Für diesen Lehrgang werden freigestellt: Linda Fröhlich (Fenerbahce Istanbul/TUR), Andrea Glasauer (Northwestern UniversityU.S.A.).

Die Mannschaft wird betreut von Bundestrainer Imre Szittya, Co-Trainer Reiner Chromik, Physiotherapeut Patrick Knoll, Athletik-Trainer Volkmar Zapf, Teambetreuer Christian Schütz und Team-Manager Jochen Buschke (zeitweise).


Weitere News

22. Juni 2017

3×3 U18-Mädchen zur WM

FIBA 3x3 U18 World Cup 2017 vom 26. Juni - 4. Juli 2017 in Chengdu/China

22. Juni 2017

13 neue B-Trainerinnen und B-Trainer

Sonderlehrgang im Olympia-Stützpunkt Rhein-Neckar in Heidelberg

22. Juni 2017

3. dezentrales DBB-Minifestival

Große Begeisterung am Leistungsstützpunkt in Grünberg