Bastian Wernthaler ist neuer Damen-Bundestrainer18. Oktober 2010

Imre Szittya tritt zurück

Der Deutsche Basketball Bund (DBB) hat einen neuen Damen-Bundestrainer. Bastian Wernthaler (Foto) übernimmt das Amt ab sofort und folgt damit auf Imre Szittya, der nach der verpassten direkten Qualifikation für die Europameisterschaft 2011 seinen Rücktritt bekannt gab. Seit 2006 lenkte Szittya, der sich aus privaten Gründen zurückzieht, die Geschicke der DBB-Damen als Bundestrainer; zuvor (2003-2006) war der gebürtige Ungar als Assistenz-Trainer der deutschen Damen-Nationalmannschaft tätig.

Dr. Wolfgang Hilgert, DBB-Vizepräsident für Leistungssport, dankte Szittya für seinen langjährigen Einsatz für den deutschen Damen-Basketball. “Wir respektieren die Entscheidung von Imre und danken ihm für seine langjährige Arbeit für den Damen-Basketball in Deutschland, den er in den letzten Jahren entscheidend geprägt hat. Gleichwohl freuen wir uns sehr, dass wir in Bastian Wernthaler einen kompetenten und engagierten Trainer gefunden haben, mit dem unsere Damen-Nationalmannschaft in die Zukunft gehen kann.”

Im Juni 2011 wartet auf den neuen Damen-Bundestrainer Bastian Wernthaler mit der zusätzliche Qualifikationsrunde zur Europameisterschaft 2011, in der Deutschland gegen Belgien, Italien, Rumänien und Serbien antritt, die erste Herausforderung,. „Die Ausgangslage ist schwierig, dennoch bin ich überzeugt, dass wir eine gute Chance haben, uns für die Europameisterschaft zu qualifizieren“, so der neue Bundestrainer. Langfristig will Wernthaler die deutsche Damen-Nationalmannschaft wieder näher an die europäische Spitze heranführen.

Wernthaler hat im Sommer 2010 die U20-Nationalmannschaft betreut und ist im deutschen Damen-Basketball kein Unbekannter. In seiner bayerischen Heimat fungierte der Rechtsanwalt fünf Jahre lang als Cheftrainer in der 1. DBBL beim MTSV Schwabing und München Basket sowie zwei Jahre als Cheftrainer in der 2. DBBL beim MTSV Schwabing. Zuvor zeichnete er sich als Trainer zahlreicher Jugend- und Jugendauswahlmannschaften verantwortlich. Seine größten Erfolge feierte der 34-Jährige als Finalist im DBBL-Pokal 2007 mit dem MTSV Schwabing und als Teilnehmer am DBBL-TOP4 2006. Außerdem gelangen ihm mit seinen Teams Aufstiege in die 2. und 1. DBBL. Mehrmals erreichte er zudem die Playoffs in der 1. DBBL.

Bastian Wernthaler ist Inhaber der A-Trainer-Lizenz des DBB und Mitglied der Trainer-Ausbilder-Teams des Bayerischen Basketball Verbandes. Der Bayerische Basketball-Verband zeichnete den Damen-Bundestrainer 2005 als Trainer des Jahres aus.

Weitere News

28. April 2017

Alles auf dem Schirm

Deutscher Basketball im TV

Basketball-im-TV

27. April 2017

Nationalspieler-Check | April

Monatlicher Rundblick auf die DBB-Nationalspieler bei Facebook

Basketball Bamberg 14.09.2016
EM Qualifikation Eurobasket Qualifier
Länderspiel Nationalmannschaft
Deutschland (GER) - Österreich (AUT)
Jubel Deutschland
Bastian Doreth (Deutschland, No.13)
Daniel Theis (Deutschland, No.10)
Makai Mason(Deutschland, No.01)
Nils Giffey (Deutschland, No.05)
vlnr.
Foto: Camera4

Jede Nutzung des Fotos ist honorarpflichtig gemaess derzeit gueltiger MFM Liste zzgl. Mehrwertsteuer. Urhebervermerk wird nach Paragraph 13 UrhG ausdruecklich verlangt. Belegexemplar erforderlich! Bei Verwendung des Fotos ausserhalb journalistischer Zwecke bitte Ruecksprache mit dem Fotografen halten. - Each usage of the photo requires a royalty fee in accordance to MFM. No model release. For any usage other than editorial purposes please contact the author.

26. April 2017

WNBL TOP4 2017: München der Favorit, aber ….

Bisher kein Heimsieg und keine Titelverteidigung - TuSLi ersatzgeschwächt

RosemeyerFoernerFiebichKleine-Beek-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.