A-Kader Damen nominiert25. April 2006

Lehrgang in Heidelberg vom 14.-18. Mai 2006

Damen-Bundestrainer Olaf Stolz hat den Kader der Damenbasketball-Nationalmannschaft für einen Lehrgang vom 14.-18. Mai 2006 in Heidelberg nominiert.
Folgende Spielerinnen wurden eingeladen:

Sarah Austmann (BG 74 Göttingen)
Katja Bavendam (University New York)
Corry Berger (BELKAW Baskets Bensberg)
Susanne Biemer (BELKAW Baskets Bensberg)
Anne Breitreiner (TSV Wasserburg)
Annika Danckert (BG 74 Göttingen)
Petra Gläser (Visby Ladies/Schweden)
Natalie Gohrke (BG Dorsten)
Andrea Harder (BG Dorsten)
Tini Ishaque (Foto, BC Marburg)
Susanne Kernl (Visby Ladies/Schweden)
Lisa Koop (Univeristy Winthorp)
Katharina Kühn (ohne Verein)
Alexandra Müller (Mhplus BKK Ludwigsburg)
Hicran Özen (BC Marburg)
Dana Penno (USC Freiburg)
Dorothea Richter (BG Dorsten)
Lubica Schultze (BG Dorsten)

auf Abruf:
Maren Dölle (BG Zehlendorf)
Anna Görg (BG Dorsten)
Esther Katona (USC Freiburg)
Alexandra Keil (BC Marburg)
Jezabel Ohanian (MTSV Schwabing)
Margret Skuballa (BG Dorsten)

für diesen Lehrgang abgestellt:
Linda Fröhlich (Foto, Spartak Moskau bzw. WNBA)
Sandra Weber (BC Marburg/verletzt)
Martina Weber (z. Zt. USA/verletzt)
Katja Munck (TSV Wasserburg/verletzt)

Die Mannschaft wird betreut von Bundestrainer Olaf Stolz, Co-Trainer Imre Szittya, Physiotherapeut Björn Storjohann, Teambetreuer Thomas Reinelt und Team-Manager Jochen Buschke (zeitweise).

Weitere News

17. Oktober 2017

DBB-Herren im Ausland 2017/18 – Update 1

NBA-Profis starten in die Saison - Pleiß kommt in Fahrt

16. Oktober 2017

WNBL-Rückblick: Meister startet mit Sieg

TuS Lichterfelde Basketball mit Blowout-Sieg

16. Oktober 2017

WNBL-Spielbericht: TG Neuss Junior Tigers – Metropol Girls 56:64

Couragierte Aufholjagd reicht am Ende nicht aus - Anfang komplett verpennt!