Talente mit Perspektive treffen NBA-Star Dirk Nowitzki24. Juni 2009

Laura Weinschnur, Sebastian Heck und Kalidou Diouf mit ihrem Idol
Im Rahmen der ersten Pressekonferenz auf deutschem Boden im Jahr 2009 hatten ein Talent aus Hessen, Laura Weischnur (SV Dreieichenhain/SG Weiterstadt) und ein Talent aus Rheinland-Pfalz, Sebastian Heck (SG Towers Speyer), die vor kurzem in Wetzlar in den ING-DiBa U14 Perspektivkader berufen wurden, die Gelegenheit, Dirk Nowitzki persönlich zu treffen. Für die beiden Nachwuchstalente ging der Traum in Erfüllung, ihr Vorbild einmal live zu erleben. Auch Kalidou Diouf, der im letzten Jahr in den Perspektivkader gewählt wurde und nun in der U16-Nationalmannschaft des Deutschen Basketball Bundes spielt, war bei diesem Treffen dabei.

Beim Projekt „Talente mit Perspektive“, dass in Zusammenarbeit der ING-DiBa mit dem Deutschen Basketball Bund entstand, wurden in vier Vorturnieren und einem Finalturnier in Wetzlar die talentiertesten 24 Jungen und Mädchen aus Deutschland ausgewählt. Ingo Weiss, Präsident des Deutschen Basketball Bundes, über das Projekt: „Hier findet gezielt eine frühere Förderung der Basketballtalente statt.“ Auch Marketingvorstand der ING-DiBa, Klaus Oskar Schmidt, sprach über den positiven Verlauf des Projektes „Talente mit Perspektive“ und betonte die Wichtigkeit des Engagements der ING-DiBa im Bereich der Nachwuchsförderung. Für die drei Kids war es auf jeden Fall ein tolles Erlebnis und der Lohn für die gezeigten Leistungen bei den Sichtungsturnieren.

Im Rahmen der Pressekonferenz im Foyer der Frankfurter Firmenzentrale des Hauptsponsors ING-DiBa blickte Dirk Nowitzki zudem mit Moderator Frank Buschmann auf die Olympischen Spiele im letzten Jahr in Peking zurück. Im Anschluss kam die vergangene NBA-Saison zur Sprache, in der der NBA Star mit seinen Dallas Mavericks in der zweiten Playoff-Runde ausgeschieden war. 

Weitere News

22. Juli 2017

U18-Mädchen siegreich

Portugiesische U16 wird letztlich klar dominiert

21. Juli 2017

U18-Jungen feiern knappen Sieg gegen Frankreich

62:61-Erfolg für das Team von Stein

21. Juli 2017

Universiadeteam zieht ins Finale ein

76:73-Erfolg gegen Gastgeber China