Starke Nationalspieler beim Beko Champions Cup30. September 2012

Einem spannenden und hochklassigen Spiel beim Beko Champions Cup zwischen Meister Brose Baskets Bamberg und Vize-Meister ratiopharm Ulm (102:98 nach Verlängerung) konnten die deutschen Nationalspieler ihren Stempel aufdrücken. In der Bamberger Stechert Arena stellte allen voran Maik Zirbes (Foto) mit 17 Punkten, sieben Rebounds eindrucksvoll unter Beweis, dass er die Nachfolge von Tibor Pleiß bei den Bambergern antreten kann. Auch Per Günther (12), Philipp Schwethelm (10) und Daniel Theis (8) machten ein starkes Spiel für ratiopharm Ulm, konnten die Niederlage allerdings nicht verhindern.
Brose Baskets Bamberg: John Goldsberry (2), Bostjan Nachbar (26), Casey Jacobsen (18), Anton Gavel (8), Maik Zirbes (17 Punkte, sieben Rebounds), Sergerio Gipson (21), Kasten Tadda, Philipp Neumann (1) und Sharrod Ford (9).
ratiopharm Ulm: Per Günther (12 Punkte), Philipp Schwethelm (10), Daniel Theis (8), Allen Ray (7), Steven Esterkamp (15), John Bryant (27), Dane Watts (6), Lance Jeter (8), Keaton Nankivil (5).

Weitere News

20. Februar 2018

DBB-Herren treffen sich in Frankfurt

Vaterfreuden bei Basti Doreth

20. Februar 2018

WNBL-Rückblick: Titelverteidiger vor dem Aus?

OSC Junior Panthers siegen deutlich – nach Verlängerung!

20. Februar 2018

Erfolgreicher Sonderlehrgang für U18-Mädchen

Zwei Siege gegen die Tschechische Republik