Spielabzeichen über die Grenzen Deutschlands genutzt2. November 2010

Schweizer Basketball Verband gibt Basketball-Spielabzeichen nach deutschem Vorbild heraus

Das Basketball-Spielabzeichen des Deutschen Basketball Bundes (DBB) ist auch über die Grenzen Basketball Deutschlands bekannt und geschätzt. Auch in der Schweiz sind nun die vom DBB entwickelten Basketball-Spielabzeichen in Gold, Silber und Bronze erhältlich, die Variante der Eidgenossen ziert jedoch NBA-Profi Thabo Sefolosha (Oklahoma City Thunder), während auf dem deutschen Abzeichen DBB-Nationalspieler und NBA-Star Dirk Nowitzki zu sehen ist. DBB-Generalsekretär Wolfgang Brenscheidt hatte das Basketball-Spielabzeichen des Deutschen Basketball Bundes bei der Sitzung aller FIBA-Generalsekretäre vorgestellt und damit insbesondere das Interesse des Schweizer Basketball Verbandes geweckt.

“Wir freuen uns sehr, dass der Vortrag unseres Generalsekretärs so gut angekommen ist und dass unser Basketball-Spielabzeichen nun auch über die Grenzen Deutschlands genutzt wird. Das untermauert die gute und innovative Arbeit unseres Verbandes, die auf internationaler Ebene sehr geschätzt wird”, so DBB-Präsident Ingo Weiss.

Francois Stempfel, Direktor des Schweizer Basketball Verbandes, freut sich ebenfalls über die Zusammenarbeit: “Das Basketball-Spielabzeichen ist ein tolles Produkt und wir sind froh, dies den Basketballerinnen und Basketballern in der Schweiz anbieten zu können. Wenn zwei Verbände ein solches Produkt anbieten, bringt das den Sport in beiden Ländern weiter”

Das DBB-Spielabzeichen richtet sich an Kinder und Jugendliche und soll sie animieren, die Sportart Basketball aktiv kennenzulernen. Die Prüfungen zu Gold, Silber und Bronze können in der Schule, im Sportverein oder in der Freizeit abgelegt werden. Alle weiteren Informationen zum DBB-Spielabzeichen finden Sie hier.

Weitere News

26. März 2017

Wasserburg gewinnt DBBL-Pokal

Süddeutsche verteidigen Titel

DBBL-Pokal_Wasserburg_500

25. März 2017

Manfred Ströher: Herzlichen Glückwunsch zum 80.!

Über 50 Jahre zum Wohle des Basketballs

StroeherManfredKopf2016-500

24. März 2017

Hermann Paar ist neuer Damen-Bundestrainer

Headcoach der Saarlouis Royals bringt viel Erfahrung mit

ParrHermann-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.