Spatenstich-Zeremonie für FIBA “House of Basketball”14. Dezember 2010

Mehr als 200 Personen sind in Mies/Schweiz mit dabei

Am gestrigen Montag feierte der Basketball-Weltverband FIBA die Zeremonie des ersten Spatentichs für das neue “House of Basketball” in Mies/Schweiz, das nach Fertigstellung als Hauptquartier fungieren wird. Mitglieder der Basketball-Familie waren aus allen fünf Kontinenten gekommen, darunter IOC-Präsident Jacques Rogge, der Staatsrat für den Kanton Vaud, Jean-Claude Mermoud, und der Bürgermeister von Mies, Patrice Engelberts.

FIBA-Präsident Yvan Mainini sagte: “Die FIBA ist 1932 gegründet worden und heute ist es wie eine Wiedergeburt. Die Grundsteinlegung für das neue Haus gibt dem Verband die notwendige Dynamik für die kommenden Jahre. Wir freuen uns schon darauf, wenn das Projekt fertiggestellt ist, sodass wir Sie alle in zwei Jahren hier willkommen heißen können.” Auch Rogge richtete einige Worte an die Gäste: “Basketball ist ein universeller Sport. Es ist ein Sport, der nur wenig Infrastruktur erfordert und somit ideal für den Schulsport ist. Es ist ein Sport ohne Gewalt, ein Sport, der Werte transportiert und der sehr attraktiv ist. Ich gratuliere der FIBA für diese großartige Initiative. Dieses Gebäude wird der FIBA erlauben, einen noch besseren Job hinsichtlich Basketball und der Entwicklung des Sports zu machen.”

Das Gebäude, das von oben betrachtet die Form einer Hand haben wird und strukturelle Elemente beinhaltet, die an ein Basketballnetz erinnern, soll im Winter 2012/2013 fertiggestellt werden. Das Investitionsvolumen beträgt 30 Millionen Schweizer Franken. Neben der FIBA wird das Gebäude auch die neu gegründete “International Basketball Foundation” beherbergen.

Während der Zeremonie wurde eine Kapsel mit Basketballobjekten und -Erinnerungsstücken einschließlich eines unterschriebenen Balles, eines Trikots und einem Buch mit der Geschichte der FIBA gefüllt. Diese Kapsel wird in das Fundament des neuen Gebäudes einzementiert.

Das Foto zeigt von links: Bob Elphinston, Präsident der International Basketball Federation, Samia Odell, Jean-Claude Mermoud, Staatsrat des Kantons Vaud, Patrice Engelberts, Bürgermsiter von Mies, IOC-Präsidentent Jacques Rogge, FIBA-Schatzmeister Manfred Ströher, FIBA-Präsident Yvan Mainini, FIBA-Generalsekretär Patrick Baumann,tehitek und den Architekten des “House of Basketball”, Rodolphe Luscher.

Weitere News

3. Dezember 2016

Supercup für zwei Jahre in Hamburg

Weltklasse-Teams testen DBB-Herren –Tickets ab sofort erhältlich

SchroederDennis2015vsCRO-500

3. Dezember 2016

Ingo Weiss ist DOSB-Ehrenmitglied

Laudatio von Alfons Hörmann

Ingo_DOSB_Ehrenmitglied_500

1. Dezember 2016

ING-DiBa und DBB setzen „Talente mit Perspektive“ fort

Nachwuchsförderung feiert 2017 zehnjähriges Jubiläum!

TmP2016Bremerhaven-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.