Spalding und Bürk Mobatime15. Mai 2014

Der Deutsche Basketball Bund (DBB) intensiviert seine Zusammenarbeit mit dem Ballpartner Spalding. Ab sofort gibt es im DBB-Shop die neuen Spalding-Basketbälle mit DBB-Logo. Sie sind zugleich die offiziellen Spielbälle des DBB.

Das Premium-Produkt ist der „TF 1000 Legacy DBB“ aus exklusivem ZL Mikrofiber Kunstleder (Größe 6 oder 7) für 79,99 €. Des Weiteren gibt es den „TF 500 DBB“ aus dem neuen, exklusiven Composite Leder von Spalding für 49,99 € (Größe 6 oder 7) und den „TF 250 DBB“ aus haltbarem Composite Leder für 39,99 € (Größe 5, 6 oder 7). Das neue Angebot wird abgerundet durch den günstigen „TF 150 DBB“ mit einer haltbaren Gummi-Oberfläche für nur 19,99 € (Größen 5,6 oder7).

Schulen und Vereine aufgepasst! Die neuen Spalding-Bälle gibt es ab sofort im DBB-Shop auch als Schul- und Vereinsballpakete. Dabei sind die Bälle im Paket günstiger als im Einzelverkauf. Vereine können entweder 6 oder 12 Bälle bestellen, für Schulen beinhaltet das Paket 7 oder 14. Die Preise für die jeweiligen Pakete finden Sie online unter shop.basketball-bund.de. Das Angebot für Vereine ist zeitlich begrenzt.

Die neuen Angebote läuten eine noch stärkere Partnerschaft zwischen Spalding und dem DBB ein, die auf Langfristigkeit setzt. Stefan Schey, Brand Manager von Spalding Deutschland, freut sich über die intensivierte Zusammenarbeit: „Wir freuen uns sehr, dass wir ab sofort mit unserem neuen und sehr breit aufgestellten Ball-Angebot der offiziellen DBB-Spielbälle die Bedürfnisse der Vereine und Schulen noch besser bedienen können. Vom absoluten Top Spielball für den Damen- und Herrenbereich bis hin zu günstigen Wettspielbällen in allen wichtigen Ballgrößen hoffen wir, die perfekte Produktauswahl für alle Basketballbegeisterten in Deutschland anzubieten.  Die schon immer sehr positive und enge Partnerschaft mit dem DBB wird mit den neuen Bällen in jeder Halle und auf jedem Spielfeld perfekt in Szene gesetzt.“

Wichtiger Hinweis zum Schluss: Spalding-Basketbälle mit DBB-Logo aus den vorherigen Kollektionen behalten natürlich ihre Gültigkeit als offizielle Spielbälle.

 

 

Sportanzeigen von DBB-Lizenzpartner Bürk Mobatime

Die Bürk Mobatime GmbH ist der Nachfolger der „Württembergischen Uhrenfabrik Bürk Söhne“ und blickt damit seit 1855 auf eine mehr als 150-jährige Geschichte zurück. Im Kern beschäftigt sich Bürk Mobatime schon immer mit Zeitdiensttechnik, u.a. mit Stempeluhren oder elektrischen Uhrenanlagen. Heute hat das Unternehmen in der Branche einen guten Namen für Industrieuhren, Uhrenanlagen, Zeitdienstanlagen und auch Informations-/Anzeigetechnik.

Das Lieferprogramm wurde im Jahr 2006 strategisch in Richtung Sportuhren (Sportanzeigen) ausgebaut. Die Bürk Mobatime GmbH ist seit 2008 DBB-Lizenzpartner und seit 2014 Partner der ING-DiBa 3×3 Tour des DBB. Dort stellt die Firma die 12-Sekunden-Anlagen (MSA SC K24S) zur Verfügung.

Neben den bereits lizenzierten Modellen werden jetzt auch eine tragbare Indoor-Multisportanzeige und eine weitere 24 Sekunden-Anlage lizenziert im DBB-Shop angeboten:

Offizielle Sportanzeige des Deutschen Basketball Bundes e.V.:

MSA 260.620P-1000
(Indoor-Multisport-/Basketballanzeige, funkgesteuert mit Touch-Screen-Bedienpult)

Offizielle 24-Sekunden Anlage des Deutschen Basketball Bundes e.V.:

MSA SC 260.760-1000 (Foto)
(1 Set beinhaltet 2 Stück) (In Verbindung mit einer funkgesteuerten Multisportanzeige MSA)
Die beiden neuen Modelle sind:

MSA 50
(tragbare Indoor-Multisportanzeige)
VK (brutto): 705,67 Euro

MSA SC K24S
(1 Set beinhaltet 2 Stück) (Basketball-Angriffsuhren mit Time-Out, kabelgesteuert mit einfachem Bedienpult, 2 Anschlusskabel)
VK (brutto): 609,88 Euro

Weitere News

27. September 2016

Erste EuroBasket-Tickets im Verkauf

In Istanbul bereits Finalkarten erhältlich

EuroBasket2017Arena-500

27. September 2016

Minitrainer-Offensive startet in den zweiten Jahrgang

Erster Präsenzlehrgang in Bochum

MinitrainerOffensive216Bochum-500

22. September 2016

Bundesjugendlager 2016

Alle Teams mit Kader und Foto

BessoirHukporti2016-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.