Paralympics: Deutsche Rollstuhlbasketballer landen auf Platz sechs9. September 2012

(aj) Die deutsche Rollstuhlbasketball-Nationalmannschaft der Herren beendet das paralympische Turnier in London auf dem sechsten Rang. Im abschließenden Match um Platz fünf unterlag der Vize-Europameister am Samstag Spanien klar und eindeutig mit 48:67 (9:10/23:26/35:44) und fand dabei nie zu seiner zuvor gezeigten Form.

„Die Art der Niederlage und der damit verbundenen sechste Platz täuscht ein wenig darüber hinweg, dass wir leistungstechnisch so dicht wie lang zuvor nicht mehr an den vier großen Nationen dran waren“, so Bundestrainer Nicolai Zeltinger enttäuscht über den Abschluss der Wettkämpfen in der North Greenwich Arena, bei der das junge deutsche Team zuvor nur knapp am Halbfinaleinzug vorbeigeschrammt ist.

Gegen Spanien fand die Mannschaft zu keiner Zeit ein Mittel die Iberer zu stoppen, die mit Rang fünf ihre starke Vorrunde unterstrichen und nun verdient die beste Platzierung der Geschichte der Paralympics erreichten. Die deutsche Mannschaft tritt am Montag die Rückreise von den XIV. Paralympics in die Heimat an.

Spanien:
Diego de Paz (17), Ismael Garcia (13), Alejandro Zarzuela (11), Asier Garcia (8), Jaume Llambi (5), Jesus Romero (4), Rafael Muino (3), David Mouriz (3), Bernabe Costas (2), Daniel Rodriguez (1), Francisco Sanchez, Roberto Mena.

Deutschland:
André Bienek (14, Briantea ´84 Cantú/ITA), Thomas Böhme (8, RSV Lahn-Dill), Jan Haller (8, RSV Lahn-Dill), Dirk Köhler (6, RSV Lahn-Dill), Dirk Passiwan (4/1 Dreier, GOLDMANN Dolphins Trier), Sebastian Wolk (4, Mainhatten Skywheelers), Thomas Gundert (2, RSV Lahn-Dill), Matthias Heimbach (2, Jena Caputs), Björn Lohmann (RSV Lahn-Dill), Sebastian Magenheim (Mainhatten Skywheelers), Andi Kress (Mainhatten Skywheelers), Sercan Ismail (USC München).

Weitere News

26. März 2017

Wasserburg gewinnt DBBL-Pokal

Süddeutsche verteidigen Titel

DBBL-Pokal_Wasserburg_500

25. März 2017

Manfred Ströher: Herzlichen Glückwunsch zum 80.!

Über 50 Jahre zum Wohle des Basketballs

StroeherManfredKopf2016-500

24. März 2017

Hermann Paar ist neuer Damen-Bundestrainer

Headcoach der Saarlouis Royals bringt viel Erfahrung mit

ParrHermann-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.