Panther und Lottermoser pfeifen in Rio1. März 2016

Große Ehre für zwei Unparteiische des Deutschen Basketball Bundes: Anne Panther und Robert Lottermoser wurden jetzt vom Basketball-Weltverband FIBA für die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro nominiert.

Lottermoser hatte sich bereits als Schiedsrichter bei den Olympischen Spielen 2012 in London „einen Lebenstraum erfüllt“. Damals durfte er unter anderem das Halbfinale zwischen dem späteren Olympiasieger USA und Argentinien leiten. Für seine Leistung beim gesamten olympischen Basketballturnier erhielt der einzige deutsche Profischiedsrichter viel Lob. Mittlerweile hat Deutschlands Schiedsrichter Nummer eins bei vielen Europameisterschaften, Weltmeisterschaften, Euroleague Final Four etc. gepfiffen und zählt zu den weltweit renommiertesten Unparteiischen.

Für Anne Panther, die nach eigener Aussage seit der gestrigen Nachricht mit „einem breiten Grinsen“ durch die Gegend läuft, ist das Gefühl noch schwer zu beschreiben: „Als ich meinen Namen in der E-Mail gelesen haben, war ich erst einmal sprachlos. Ich freue mich sehr und bin stolz darauf ausgewählt worden zu sein. Ich war ja schon beim Olympischen Test-Event in Rio dabei, aber das ist jetzt natürlich noch einmal etwas ganz anderes. Die viele Mühe, die man auf sich nimmt, hat sich ausgezahlt, ich fasse die Nominierung als große Auszeichnung auf.“ Anne Panther hatte in den vergangenen Jahren viele internationale Erfahrungen (u.a. Damen-WM) sammeln können und wird nun erstmals bei den Olympischen Spielen mit dabei sein.

Weitere News

16. Februar 2018

Telekom und DBB geben Partnerschaft bekannt

Länderspiele der DBB-Herren live und kostenfrei

15. Februar 2018

Patrick Femerling ist Nachwuchs-Bundestrainer

Rekord-Nationalspieler übernimmt die U16-Jungen

14. Februar 2018

EM-Quali: DBB-Damen verlieren 67:82

Starke zweite Halbzeit reicht nicht gegen tschechischen Favoriten