Olympiagruppen ausgelost – FIBA beschließt Regeländerungen26. April 2008

3-Punkte-Linie wird verlegt, Zonenraum wird verändert

Im Rahmen einer feierlichen Zeremonie in Peking sind heute die Vorrundengruppen für das Basketball-Turnier der Olympischen Spiele 2008 ausgelost worden. Dabei kam es zu folgender Konstellation:

Gruppe A
Qualifikant, Iran, Litauen, Argentinien (TV), Russland, Australien

Gruppe B
China, Qualifikant, Qualifikant, Angola, Spanien, USA

In der Vorrunde spielt jede Mannschaft gegen jeden. Anschließend wird direkt das Viertelfinale gespielt nach dem Modus A1-B4, A2-B3, A3-B4 und A4-B1, daran anschließend dann Halbfinale und Finale. In welcher der beiden Vorrundengruppen die deutsche Mannschaft bei einer erfolgreichen Qualifikation käme, hängt von der Platzierung beim Olympischen Qualifikationsturnier in Athen (14.-20. Juli 2008) ab. Von dort kommen die drei Qualifikanten zum Olympischen Basketball-Turnier.


FIBA beschließt weitreichende Regeländerungen

3-Punkte-Linie wird verlegt, Zonenraum wird verändert

Der Vorstand des Basketball-Weltverbandes FIBA (Central Board) hat während seiner turnusmäßigen Sitzung, die momentan in Peking stattfindet, weitreichende Regeländerungen, die die Technische Kommission der FIBA vorgeschlagen hatte, beschlossen. Für die hochrangigsten Wettbewerbe wie Olympische Spiele, Weltmeisterschaften und kontinentale Meisterschaften (z.B. Europameisterschaft) gelten diese Regeländerungen ab dem 1. Oktober 2010 nach der Weltmeisterschaft 2010 in der Türkei, für alle anderen FIBA-Wettbewerbe und für hochrangige Wettbewerbe der einzelnen Verbände (z.B. BBL) gelten die neuen Regeln ab dem 1. Oktober 2012 nach den Olympischen Spielen in London.

Dabei sind insbesondere zwei Regeländerungen von besonderer Bedeutung: 

1. die 3-Punkte-Linie wird von 6,25 Meter Korbentfernung auf 6,75 Meter Korbentfernung verlegt und
2. der Zonenraum wird von seiner bisher trapezartigen Form auf eine rechteckige Form (wie in der NBA) verändert.

Alle weiteren Regeländerungen und eine graphische Darstellung finden Sie unter www.fiba.com (press releases).

„Wir werden in unseren Gremien in Ruhe beraten, wie wir mit diesen Regeländerungen umgehen. Die FIBA hat ja einen großen zeitlichen Vorlauf gewährt. Es obliegt den nationalen Verbänden, diese Regeländerungen in ihren Strukturen bis ganz nach unten anzuwenden. Darüber werden wir mit den Landesverbänden und den Vereinen sprechen und danach entscheiden“, so DBB-Präsident Ingo Weiss.

Weitere News

16. Januar 2018

FIBA: Jugend-EMs 2018 ausgelost

U20-Herren in Chemnitz gegen Rumänien, Israel und Griechenland

16. Januar 2018

DBB-Herren im Ausland 2017/2018 – Update 12

Schröder mit career high - Hartenstein mit double double - Voigtmann und Pleiß stark

15. Januar 2018

Minitrainer-Event in Würzburg

Tagung „"Vom Spielen zum Spiel“ am kommenden Samstag - Jetzt anmelden!