Nowitzkis Traum: Winterspiele 2018 müssen nach Deutschland29. Juni 2011

NBA-Sieger Dirk Nowitzki unterstützt die Bewerbung Münchens um die Olympischen und Paralympischen Winterspiele 2018 / Nach aktueller Umfrage sind 78 Prozent der Befragten für Winterspiele 2018 in Deutschland

Acht Tage vor der Entscheidung, welche Stadt 2018 Gastgeber der Olympischen und Paralympischen Winterspiele wird, erhält die Münchner Bewerbung noch einmal prominente Unterstützung: Der frisch gekürte NBA-Sieger Dirk Nowitzki steht hinter der Bewerbung Münchens, Garmisch-Partenkirchens und des Berchtesgadener Landes und hofft, dass die Winterspiele 2018 nach Deutschland kommen. „Das ist ein sehr enges Spiel. Aber ich bin optimistisch, dass München in Durban mit einem Buzzer Beater gewinnt”, sagt der Basketball-Profi, der bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking die deutsche Fahne getragen hat.

„In meiner sportlichen Karriere hat mich der Traum von Olympia über viele Jahre angetrieben. Als es beim Einmarsch ins Vogelnest 2008 in Peking endlich soweit war, liefen mir trotz der Hitze eiskalte Schauer den Rücken herunter. Stellen Sie sich mal die Emotionen vor, die beim Einmarsch ins Münchner Olympiastadion unter dem historischen Zeltdach herrschen würden. Unser sportverrücktes Publikum würde die olympische Idee auf einer Welle der Begeisterung in die ganze Welt tragen. Ich weiß, dass unsere Jugend von Olympia fasziniert ist. Das habe ich gespürt, als ich der Jugend-Olympiamannschaft im Vorjahr am Brandenburger Tor die Deutschland-Fahne übergeben habe. Auch die heutige Athletengeneration lebt den olympischen Traum, obwohl seit fast 40 Jahren keine Spiele in Deutschland stattgefunden haben. Ich würde ihr dieses Erlebnis 2018 wünschen.”

Nowitzki gewann vor zwei Wochen, am 13. Juni 2011, mit den Dallas Mavericks das NBA-Finale und wurde zum besten Spieler des Finals gewählt.

„Der Sport in Deutschland kann stolz sein auf diesen Ausnahmeathleten, der trotz seiner starken Leistungen in den USA immer auf dem Boden geblieben ist”, sagt Bernhard Schwank, Vorsitzender der Geschäftsführung der Münchner Bewerbungsgesellschaft, nach der vorletzten internationalen Präsentation in Togo. Schwank hatte das Vergnügen, Dirk Nowitzki 2008 in Peking während der Olympischen Spiele getroffen zu haben. „Schon damals hat Dirk nicht einfach nur von diesem Traum gesprochen, sondern man spürte, dass dies für ihn eine Herzensangelegenheit ist und es ihm wirklich alles bedeutete, bei den Olympischen Spielen dabei sein zu dürfen”, so Schwank weiter. „Es war toll, zu sehen, wie Dirk als Fahnenträger die gesamte Olympia-Mannschaft begeistert hat.”

Die Unterstützung des NBA-Stars kommt im richtigen Moment. In weniger als zehn Tagen entscheidet das Internationale Olympische Komitee (IOC) bei der Session in Durban über die Vergabe der Winterspiele 2018. Doch nicht nur der 2,13 Meter lange Hüne sorgt für Unterstützung auf hohem Niveau. Auch 78 Prozent aller Deutschen schließen sich Nowitzkis Meinung an und freuen sich, wenn die Winterspiele nach München vergeben würden. Das ergab eine aktuelle Umfrage, die das Berliner Info Institut Anfang der Woche veröffentlichte.

„Nowitzki und das Ergebnis der Umfrage heben nochmals die Stärken unserer Bewerbung auf deutliche Art und Weise hervor”, kommentiert Katarina Witt, Kuratoriumsvorsitzende von München 2018, den Rückenwind aus Deutschland. „Es macht deutlich, dass dies eine Bewerbung für alle Athleten ist, nicht nur für Wintersportler! Und die Begeisterung der Deutschen wächst, je näher ein Ereignis rückt”, so die zweimalige Olympiasiegerin, die sich ebenfalls in Togo befindet. Dort präsentierten Witt, Schwank und DOSB-Präsident Thomas Bach am Morgen vor den Nationalen Olympischen Komitees (NOK) aus Afrika das Konzept der Bewerbung von München.

Am 6. Juli 2011 fällt das IOC die Entscheidung in Durban. Dann wird die Delegation von Bundespräsident Christian Wulff angeführt. Zum Team gehören u.a. auch Münchens Oberbürgermeister Christian Ude, Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich und Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer.

Weitere News

8. Dezember 2016

Erfolgreiche Nationalmannschaft

Spitzen von DBB und easyCredit BBL verständigen sich auf Bündelung der Kräfte und Erarbeitung eines Maßnahmenkatalogs

DBB BBL Logos-500

7. Dezember 2016

Vor der U18-EM: Lars Lagerpusch im Interview

Trainieren trainieren traineren!

LagerpuschLars2016Portrait-500

7. Dezember 2016

DBB-Damen im Ausland 2016/2017 – Update 6

Je zwei Siege für Körner und Bär

DegbeonAma2016Move-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.