Noah Klieger zu Gast im DBB-Präsidium13. Juni 2006

Israeli berichtet über 40 Jahre deutsch-israelischen Sportaustausch

Das neugewählte DBB-Präsidium durfte auf seiner ersten Sitzung in Potsdam einen ganz besonderen Gast begrüßen: Noah Klieger, Präsident des Media Council des Basketball-Weltverbandes FIBA (Foto unten Mitte), wurde von DBB-Präsident Ingo Weiss herzlich begrüßt. Der Israeli berichtet u.a. über das deutsch-israelische Austauschprogramm im Sport und besonders darüber, dass eine Basketball-Delegation aus Heidelberg vor 40 Jahren diesen Austausch eröffnete und somit Vorreiter war. Seitdem gibt es eine innige Beziehung der Basketballer in beiden Ländern, deren Fortsetzung und Pflege Noah Klieger sich wünschte. Desweiteren gab der gutgelaunte Klieger den DBB-Vertretern einige Tipps aus seiner jahrzehntelangen Erfahrung als Journalist zur Präsentation des Verbandes.

Auf dem Foto sehen Sie: oben von links: Heinz-Michael Sendzik (DBB-Vizepräsident für Breiten- und Freizeitsport), Manfred Ströher (DBB-Ehrenpräsident und FIBA-Schatzmeister), Michael Geisler (DBB-Vizepräsident für Sportorganisation), Dr. Volkhard Uhlig (Geschäftsführer DBB-Bundesakademie), Peter Klingbiel (DBB-Generalsekretär), Jochen Sandkühler (BWA-Geschäftsführer), Uwe Albersmeyer (DBB-Jugendsekretär), Prof. Lothar Bösing (DBB-Vizepräsident für Bildung), Bernd Heiden (DBB-Vizepräsident für Finanzen), unten von links: Roland Geggus (DBB-Ehrenpräsident), Dr. Wolfgang Hilgert (DBB-Vizepräsident für Leistungssport), Noah Klieger (Präsident FIBA Media Council), Ingo Weiss (DBB-Präsident) und Sascha Dieterich (DBB-Vizepräsident für Jugend).

 

Weitere News

28. Mai 2017

Noch mehr Jugend-Titelträger

UBC Münster, MTV Kronberg und FC Bayern München triumphieren

28. Mai 2017

Bayern sichert sich NBBL-Titel 2017

FC Bayern München besiegt IBAM im Stadtduell 94:71

28. Mai 2017

ALBA Berlin ist JBBL-Meister 2017

Hauptstädter setzen sich 88:60 gegen Frankfurt durch