Neues von DBB-TV: Beachbasketball in Cuxhaven29. Juli 2013

Als das Mekka des Beachbasketballs erwies sich am vergangenen Wochenende (20.-21. Juli) wieder einmal das Nordseeheilbad Cuxhaven mit seinem VGH-Stadion am Meer. 83 Teams aus ganz Deutschland trafen sich dort, um die Deutschen Meister im Beachbasketball 2013 zu ermitteln und das 20-jährige Jubiläum der Sportart in Deutschland zu feiern. Auf sechs Courts zeigten über 350 Teilnehmern großen Sport, dazu gab es ein buntes Rahmenprogramm mit Shoot-Out und Party-Atmosphäre am Nordseestrand. Einen kleinen Beitrag vom Beachbasketball-Wochenende zeigt DBB-TV in der aktuellen Folge.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen die deutschen Meisterschaften in den Kategorien Damen, Herren und Mixed. Das Mixed-Turnier stand dabei ganz im Zeichen des Grünberger-Basketballs. Die ersten drei Plätze gingen an die Teams aus Grünberg, allen voran „Cool, Greenhill zockt wieder mit“, die im Finale die Mannschaft „Greenmountain State“ um DBB-Nationalspielerin Finja Schaake mit 13:8 besiegten. Vor genau zehn Jahren hatten schon einmal drei Grünberger Teams das Turnier so dominiert. Die Jubiläumsausgaben scheinen ihnen wohl zu liegen. Bei den Damen gewann das Team „Pottmixx“ gegen „Vakondok“ knapp mit 9:7. Im Finale der Herren sicherten sich die „Basketballbanausen“ den Deutschen Meistertitle im Finale gegen die „flying dutchmann brother´s“ mit 10:6. In den Funkategorien setzten sich bei den Damen „Da cuxte watt“ durch, im Mixed das Team „Irgendwelche Anderen“ und bei den Herren „Bekags“.

Die Siegerehrung übernahm DBB-Vizepräsident Stefan Raid, der zusammen mit DBB-Ehrenpräsident Manfred Ströher und dem Präsidenten des Niedersächsischen Basketball-Verbandes, Hans Thiel, das ganze Wochenende begleitet hatte.

Weitere News

30. März 2017

EuroBasket 2017: Trophy Tour startet

In Riga/Lettland geht es los - In Deutschland beim Supercup

TrophyTopur2017-500hoch

29. März 2017

DBB-Trainertableau steht

EuroBasket, Universiade, Damen-EM-Quali, eine WM, sechs EMs und zwei U15-Turniere stehen auf dem Programm

DBB-Logoaufgrau-500

29. März 2017

Dem Krebs einen Korb geben

BASKETBALL AID unterstützt in Kooperation mit dem TSC Mainz, den FRAPORT SKYLINERS und dem Theresianum Mainz das Sportprogramm im Tennis- und Basketball für die Mainzer Kinderkrebsstation

Basketball Aid KörbegegenKrebs-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.