NBBL ALLSTAR Game: Ole Wendt verletzt19. Januar 2011

Tim Kasper rückt für den Norden nach

Eine weitere verletzungsbedingte Absage muss die Nord-Auswahl für das NBBL ALLSTAR Game am kommenden Samstag (22. Januar) in Trier hinnehmen: Ole Wendt, Point Guard in Diensten der Paderborn Baskets, hat sich eine Schulterverletzung zugezogen und muss seine Teilnahme am ALLSTAR Game absagen. Vergangene Woche musste bereits Thomas Reuter von den Phoenix Hagen Juniors zurückziehen; er leidet an Pfeifferschem Drüsenfieber. Der Ligaausschuss der NBBL gGmbH sowie die drei Gesellschafter wünschen auch Ole Wendt gute Besserung und eine schnelle Genesung!

Als Ersatz für Ole Wendt haben die Verantwortlichen Tim Kasper (Foto) vom Team Bonn/Rhöndorf nachnominiert. Der Forward spielt in Diensten der Rheinländer eine hervorragende Saison und kommt derzeit im Schnitt auf 21,9 Punkte und 9,3 Rebounds pro Partie. Er ist damit der effektivste Spieler des Team Bonn/Rhöndorf.

Das NBBL ALLSTAR Game findet am Samstag, 22. Januar, im Rahmen des Beko BBL ALLSTAR Day statt. Tip-Off bei den Youngstern ist um 17 Uhr. Folgende Spieler wurden für das NBBL ALLSTAR Game nominiert:

Nord-Auswahl (Divisionen Nordost und Nordwest)
Sebastian Fülle (ALBA BERLIN), Tobias Horn (IBBA Berlin), Daniel Theis (Junior Phantoms Braunschweig/Wolfenbüttel), Martin Bogdanov (Central Hoops Berlin), Johannes Voigtmann (Funkwerk Baskets SCJ), Tim Kasper (Team Bonn/Rhöndorf), Lars Wendt (Paderborn Baskets), Maurice Pluskota (Eisbären Bremerhaven), Fabian Bleck (Phoenix Hagen Juniors), Till-Joscha Jönke (TSV Bayer 04 Leverkusen).

Süd-Auswahl (Divisionen Mitte und Süd)
Patrick Heckmann (SG Rheinhessen), Bill Borekambi (TBB Junior Team Trier), Maxim Schneider (TBB Junior Team), Philipp Neumann (TSV Tröster Breitengüßbach), Javon Baumann (LTi GIESSEN 46ers Juniors), Kevin Bright (Team ALBA Urspring), Julius Wolf (Team ALBA Urspring), Bogdan Radosavljevic (FC Bayern München), Besnik Bekteshi (BBA Ludwigsburg ), Andreas Wenzl (Basketballakademie Ulm).

Die Nord-Auswahl wird von den Coaches Frank Müller (Funkwerk Juniors SCJ) und Hamed Attarbashi (Eisbären Bremerhaven) betreut, beim „Süden“ stehen Filip Piljanovic (LTi GIESSEN 46ers Juniors) und Rainer Bauer (Basketballakademie Ulm) an der Seitenlinie.

Weitere News

14. Dezember 2017

DOSB sucht Deutschlands coolste Seniorensportgruppe

Bewerbung bis zum 28. Februar 2018 möglich

13. Dezember 2017

DBB und Peak verlängern Partnerschaft vorzeitig um acht Jahre

Ausrüster langfristig an der Seite des deutschen Basketballs

13. Dezember 2017

DBB-Damen im Ausland 2017/18 – Update 9

Drei Blowout-Siege in den USA