NBA-Update: Nowitzki und Kaman in Topform11. Februar 2014

Angeführt von einem bärenstarken Dirk Nowitzki konnten die Dallas Mavericks in der vergangenen Woche ihre Siegesserie ausbauen. Der 102:91-Erfolg bei den Boston Celtics am Montag war der fünfte Sieg in Folge. Unter der Woche gewannen die Mavs schon bei den Memphis Grizzlies (110:96) und gegen die Utah Jazz (103:81). Nowitzki bestätigte dabei seine derzeitige Überform und erzielte in den letzten sieben Partien jeweils 20 Punkte oder mehr. Unterstützt wurde der 35-Jährige aber vor allem in der Partei gegen Utah tatkräftig von Teamkollege Monta Ellis, der mit 22 Punkte zum Topscorer avancierte. In Memphis und in Boston überragte aber wieder Nowitzki mit 26 bzw. 20 Zählern. Durch den derzeitigen Höhenflug nehmen die Mavericks Kurs auf die Playoffs. Mit 31 Siegen bei 21 Niederlagen rangiert das Team von Coach Rick Carlisle derzeit auf dem 8. Platz im Westen.

Kaman überragt bei Niederlage

Von den Playoffs weit entfernt sind derzeit die Los Angeles Lakers. Das Team um Chris Kaman konnte zwar die Niederlagen-Serie von sechs Spielen ohne Erfolg in der vergangenen Woche stoppen, liegen aber weiter aussichtslos auf dem 13. Rang im Westen bei 18 Siegen und 33 Niederlagen. Nach zwei Erfolgen der Kategorie “Pflichtsieg” bei den Cleveland Cavaliers (119:108) und bei den Philadelphia Sixers (112:98) folgte der Rückschlag gegen die Chicago Bulls (86:92). Chris Kaman aber nutzte das derzeit große Verletzungspech der Lakers, bei denen Pau Gasol, Jordan Farmer, Jodie Meeks und Nick Young ausfallen, und überzeugte auf voller Linie. Nach 13 Punkten in Cleveland und 17 Zählern in Philadelphia kam der DBB-Nationalspieler gegen die Bulls auf 27 Punkte, die einen Saisonbestwert für den 31-Jährigen bedeuten. Die Lakers brauchen allerdings eine lange Siegesserie, um sich noch Hoffnungen auf das Erreichen der Playoffs machen zu können.

Hawks in Mini-Krise

Diese Sorgen müssen sich die Atlanta Hawks derzeit zwar noch nicht machen, dennoch ist das Team um Dennis Schröder in eine Formkrise geraten. Die drei Partien in der vergangenen Woche gingen allesamt knapp verloren. Gegen Spitzenreiter Indiana Pacers konnten die Hawks ordentlich mithalten, gingen am Ende allerdings leer aus (85:89). Schröder steuerte in zehn Minuten auf dem Feld 4 Punkte bei. Die darauffolgenden Niederlagen gegen deutlich schlechter platzierten Teams kamen dagegen überraschend. Bei den New Orleans Pelicans (100:105) und gegen die Memphis Grizzlies (76:79) kam Schröder aber nicht mehr zum Einsatz. Zwar rangieren die Hawks weiterhin mit 25 Siegen bei 24 Niederlagen auf dem 4. Platz im Osten, haben es aber verpasst, sich etwas Luft nach unten zu verschaffen. Die Detroit Pistons auf dem ersten Nicht-Playoff-Platz sind mit 22 Siegen und 29 Niederlagen noch in Schlagdistanz. In den Partien bei den direkten Konkurrenten aus Chicago und Toronto sind die Hawks in der kommenden Woche also etwas unter Druck.

Ohlbrecht mit Schwankungen

Tim Ohlbrecht hat in der vergangenen Woche in der D-League Licht und Schatten gezeigt. In den beiden Partien seiner Rio Grande Valley Vipers gegen die Austin Toros kam der DBB-Nationalspieler auf insgesamt starke 39 Punkte. 29 davon erzielte der Center allerdings im ersten Spiel auswärts (109:92). In der zweiten Partie einen Tag später (119:105) konnten sich die Vipers aber auf Ohlbrechts Teamkollegen Robert Kovington verlassen, der sein Team mit 34 Punkten und 10 Rebounds fast im Alleingang zum Sieg führte.

 

Die nächsten Spiele im Überblick:

Dallas Mavericks:
12.02.14: Charlotte Bobcats – Dallas Mavericks
13.02.14: Indiana Pacers – Dallas Mavericks

Atlanta Hawks:
12.02.14: Chicago Bulls – Atlanta Hawks
13.02.14: Toronto Raptors – Atlanta Hawks

L.A. Lakers:
12.02.14: L.A.Lakers – Utah Jazz
14.02.14: L.A. Lakers – Oklahoma City Thunder

Rio Grande Valley Vipers:
spielfrei

Weitere News

7. Dezember 2016

Vor der U18-EM: Lars Lagerpusch im Interview

Trainieren trainieren traineren!

LagerpuschLars2016Portrait-500

7. Dezember 2016

DBB-Damen im Ausland 2016/2017 – Update 6

Je zwei Siege für Körner und Bär

DegbeonAma2016Move-500

6. Dezember 2016

DBB-Herren im Ausland 2016/2017: Update 6

Voigtmann gewinnt Duell der starken Center - Benzing und Zirbes treffsicher

Benzing_CAI_500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.