NBA: Dallas verliert Auftakt-Krimi29. Oktober 2014

Vorhang auf für die neue NBA-Saison, hieß es in der vergangenen Nacht für DBB-Nationalspieler Dirk Nowitzki. In seiner 17. Saison durfte der All-Star erst einmal mit ansehen, wie beim Lokalrivalen und Auftaktgegner aus San Antonio der fünfte Meisterbanner Richtung Hallendecke gezogen wurde, ehe es endlich losgehen konnte. Die neu formierten Mavericks zeigten zunächst keine Abstimmungsprobleme und erwiesen sich als harter Brocken für den Meister von 2014. Angeführt von zwei bekannten Gesichtern, Monta Ellis (26 Punkte) und Devin Harris (17 Punkte), erspielte sich Dallas eine knappe 53:45 Halbzeitführung. Die ersten Punkte der Saison von Nowitzki fielen dabei bereits nach wenigen Minuten zum 6:4.

Im dritten Durchgang zeigten die Spurs dann ihre ganze Klasse. Als ob es kein Verfallsdatum für sie gäbe, spielten die Big-Three, Tony Parker (23 Punkte), Manu Ginobili (20 Punkte) und Tim Duncan (14 Punkte, 13 Rebounds) groß auf und drehten die Begegnung fast im Alleingang. Ein 15:2-Lauf Mitte des Viertels brachte eine Wende, auch weil Nowitzki und Rückkehrer Tyson Chandler je ein technisches Foul kassierten. Hauchdünn ging es dann im letzten Spielabschnitt zu, in dem DBB-Nationalspieler Dirk Nowitzki sein Können unter Beweis stellte. Acht seiner insgesamt 18 Zähler machte er im finalen Viertel. Zusammen mit Monta Ellis drehte er das Spiel und mit seinem unwiderstehlichen Flamingo-Shot traf er schließlich zur 100:98-Führung. Doch wie bereits in der gesamten zweiten Spielhälfte konterten die Spurs von Außen. Tony Parker versenkte einen von 14-Spurs-Dreiern (3er-Quote 14:28) und stellte damit den Endstand her. Neuzugang Chandler Parsons hatte in der Schlusssekunde noch die Chance, den Sieg für die Mavericks einzufahren. Sein Dreier nach schönem Passspiel geriet jedoch zu kurz.

Bereits übermorgen hat das Team von Trainer Rick Carlisle die Chance, die Auftaktniederlage wett zu machen. Dann empfangen die Mavs in ihrem ersten Heimspiel Utah. Vorhang auf für seine zweite NBA-Saison heißt es dagegen schon in der kommenden Nacht für den zweiten DBB-Nationalspieler, Dennis Schröder. Er gastiert mit seinen Atlanta Hawks in Toronto. Chris Kaman und die Portland Trail Blazers starten ebenfalls morgen in die neue Saison. Der Gegner heißt dann Oklahoma City. Wir werden an dieser Stelle wieder einmal wöchentlich über unsere NBA-Stars berichten.

Die kommenden Spiele im Überblick:

Dallas Mavericks:
31.10.2014: Dallas Mavericks – Utah Jazz
02.11.2014: New Orleans – Dallas Mavericks
04.11.2014: Dallas Mavericks – Boston Celtics

Atlanta Hawks:
30.10.2014: Toronto Raptors – Atlanta Hawks
02.11.2014: Atlanta Hawks – Indiana Pacers
07.11.2014: San Antonio Spurs – Atlanta Hawks

Portland Trail Blazers:
30.10.2014: Portlan – Oklahoma City Thunder
01.11.2014: Sacramento Kings – Portland
03.11.2014: Portland – Golden State Warriors
06.11.2014: Portland – Cleveland Cavaliers

Weitere News

10. Dezember 2016

FIBA Jugend-EMs 2017 ausgelost

Silber-Mädchen erwischen schwierige, aber machbare Gruppe

fiba_logo_500

9. Dezember 2016

Abschlusslehrgang der U18-Jungen

DBB-TV mit Isaac Bonga

BongaIsaac2015EM-500

8. Dezember 2016

Erfolgreiche Nationalmannschaft

Spitzen von DBB und easyCredit BBL verständigen sich auf Bündelung der Kräfte und Erarbeitung eines Maßnahmenkatalogs

DBB BBL Logos-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.