Minibasketball Festival des BKN4. März 2014

„Das hat riesig Spaß gemacht“, war der einhellige Tenor aller Jungen und Mädchen, die am 4. Minibasketball Festival des Basketballkreises Niederrhein (BKN) in Xanten teilgenommen haben. So fragten die Mädchen und Jungen nach dem letzten Korbwurf, wann denn das nächste Minibasketball Festival stattfinden wird. In der Tat war diese vierte Auflage einer Veranstaltung zur Förderung des vereinsübergreifenden Minibasketballs rundum gelungen, was die gute Stimmung aller Beteiligten und der rege Zulauf an „Nachwuchs-Nowitzkis“ trotz des Termins an einem „Karnevals-Samstag“ beweisen.

Hier stand der Spaß am Spiel im Vordergrund, sodass alle Kinder ausreichend Spielzeit bekamen, um Spielpraxis zu sammeln. Alle Spiele waren voller Action und alle Spielerinnen und Spieler bekamen nach Spielende noch einen Freiwurf, welcher auf das Endergebnis angerechnet wurde. Einen besonderen Applaus gab es für den guten Schiedsrichter Moritz Rohleder, denn die jungen Nachwuchsbasketballer lebten den Fair-Play Gedanken, wonach man nicht über Schiedsrichter meckert, sondern ihnen dankt – denn ohne Schiedsrichter geht es nicht! Hiervon können auch ältere Basketballer noch lernen. Insgesamt feuerten alle Eltern die Teams an.

Im Anschluss an das Turnier gab es noch einen spannenden Freiwurfwettbewerb, für den der Deutsche Basketball Bund etliche Preise gestiftet hatte.

Weitere News

21. November 2017

DBB-Herren im Ausland 2017/18 – Update 6

Deutsche Auslandsprofis kommen in Fahrt

20. November 2017

Sonderlehrgang U18-Perpektivspielerinnen

10.-13. Dezember 2017 in Oberhaching

20. November 2017

WNBL-Rückblick: Zwei Premierenerfolge

Nur noch der Titelverteidiger ist ungeschlagen