March Madness für deutsche Nationalspieler13. März 2012

Für viele Basketball-Fans ist der März die schönste Zeit des Jahrs: March Madness und College Basketball. Für die vier deutschen Spieler Elias Harris, Mathis Mönninghoff (beide Gonzaga Bulldogs), Niels Giffey und Enosch Wolf (beide University of Connecticut) warten allerdings bereits in der ersten Runde schwere Gegner.

Elias Harris (Foto oben links) und Mathis Mönninghoff (Foto oben rechts) treten mit ihren Gonzaga Bulldogs in der ersten Runde gegen West Virginia an. Ein schweres Match-Up für das Team aus dem Bundesstaat Washington, allerdings nicht zuletzt dank einer bisher starken Saison von DBB-Nationalspieler Harris (durchschnittlich 13,1 Punkte, 8,7 Rebounds und 1,3 Assists) eine machbare Aufgabe.

Für den Kapitän der U20-Nationalmannschaft, Mathis Mönninghoff, läuft es in dieser Spielzeit noch nicht so rund; lediglich 1,7 Punkte stehen für den Ibbenbürener bei geringer Spielzeit zu Buche. Bleibt zu hoffen, dass Mönninghoff Einsatzzeit im NCAA-Turnier erhält und im Zuge dessen seinen gefährlichen Wurf zum Einsatz bringen kann. Am Donnerstag, 15. März 2012 um 19.20 Uhr (Ortszeit Pittsburgh) steht die Auftaktpartie Gonzagas an. In einer möglichen zweiten Runde träfe das Team um Harris und Mönninghoff auf die favorisierte Auswahl der Ohio State University.

Vorjahressieger UConn, der mit Niels Giffey und Enosch Wolf ebenfalls zwei deutsche Spieler in seinen Reihen hat, tritt in der ersten Runde gegen das ehemalige College von DBB-Nationalspieler Lucca Staiger, Iowa State, an. Ähnlich wie bei Gonzaga wartet im Falle eines Weiterkommens auch ein sehr starker Gegner, die an Nummer Eins gesetzte Mannschaft von Kentucky. Giffey, der im Sommer 2011 mit der U20-Nationalmannschaft den fünften EM-Platz erreichte und danach zu den DBB-Herren ins Trainingslager eingeladen wurde, wird als Allrounder in seinem Team geschätzt und ist im Schnitt für 2,6 Punkte und 1,5 Rebounds gut.

Sein Teamkollege, Center Enosch Wolf, hatte in den letzten Monaten mit Verletzungen zu kämpfen und kam so auf wenig Spielzeit. Beide Spieler hoffen darauf, wie Giffey im vergangenen Jahr in der Endrunde der Saison vermehrt eingesetzt zu werden. Das Spiel der UConn Huskies gegen die Iowa State University findet ebenfalls am Donnerstag, 15. März 2012 statt. Tip-Off in Louisville ist um 21.20 Uhr Ortszeit.

Alle Informationen zum NCAA-Turnier finden Sie auf der offiziellen Website.

Weitere News

17. Oktober 2017

DBB-Herren im Ausland 2017/18 – Update 1

NBA-Profis starten in die Saison - Pleiß kommt in Fahrt

16. Oktober 2017

WNBL-Rückblick: Meister startet mit Sieg

TuS Lichterfelde Basketball mit Blowout-Sieg

16. Oktober 2017

WNBL-Spielbericht: TG Neuss Junior Tigers – Metropol Girls 56:64

Couragierte Aufholjagd reicht am Ende nicht aus - Anfang komplett verpennt!