Mangold und Radosavljevic für A-Kader nachnominiert1. Juli 2014

Bundestrainer Emir Mutapcic hat den Kader der A-Herren-Nationalmannschaft für den Auftaktlehrgang vom 03.-07. Juli 2014 im Bundesleistungszentrum Kienbaum mit zwei Spielern ergänzt.

Nachnominiert:
Andrej Mangold (Telekom Baskets Bonn/Foto links), Bogdan Radosavljevic (WALTER Tigers Tübingen/Foto rechts).

Folgende Spieler waren bereits nominiert:
Robin Benzing (FC Bayern München), Anthony Canty (TBB Trier), Bastian Doreth (Artland Dragons), Maximilian Kleber (s. Oliver Baskets Würzburg), Konstantin Klein (FRAPORT SKYLINERS), MAodo Lo (Columbia University/USA), Andreas Seiferth (TBB Trier), Lucca Steiger (FC Bayern München), Karsten Tadda (Brose Baskets Bamberg), Akeem Vargas (ALBA Berlin), Johannes Voigtmann (FRAPORT SKYLINERS), Maik Zirbes (Brose Baskets Bamberg).

Freigestellt:
Danilo Barthel (FRAPORT SKYLINERS), Niels Giffey (University of Connecticut/USA), Elias Harris (Brose Baskets Bamberg), Philipp Neumann (EWE Baskets Oldenburg), Tim Ohlbrecht (Fort Wayne Mad Ants/USA), Tibor Pleiß (Laboral Kuxta Vitoria/Spanien), Heiko Schaffartzik (FC Bayern München), Dennis Schröder (Atlanta Hawks/USA), Daniel Theis (ratiopharm Ulm).

Die Mannschaft wird betreut von Bundestrainer Emir Mutapcic, Co-Trainern Arne Woltmann und Rald Rehberger, Delegationsleiter Armin Andres, Athletik-Trainer Marcus Lindner, den Physiotherapeuten Holger Just und Jens Joppich, Mannschaftsarzt Dr. Thomas Neundorfer, Sportpsychologe Markus Flemming und Team-Betreuer Heikel Ben Meftah.

Weitere News

18. Januar 2017

DBB-Damen im Ausland 2016/17: Update 11

Oft ging es knapp zu

GuelichMarie2017vsWash-500

18. Januar 2017

DBB-TV: NBBL ALLSTAR Game 2017 in Bonn

Highlights vom NBBL-Allstar Game

NBBL_Allstar-Game-2017_500

17. Januar 2017

DBB-Öffentlichkeitsarbeit sucht Praktikantinnen/Praktikanten

Große Affinität zum Basketball und zum Thema „Social Media“ sowie journalistische Vorkenntnisse erwünscht

DBB-Logoaufgrau-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.