Manfred Ströher wird heute 70 Jahre alt25. März 2007

Basketball-Funktionär aus Leidenschaft

Manfred Ströher, DBB-Ehrenpräsident und Schatzmeister des Basketball-Weltverbandes FIBA, feiert heute (25. März 2007) seinen 70. Geburtstag. Grund genug, einmal in Kürze auf das bewegte Basketball-Leben des (Un)-Ruheständlers zurückzublicken:

Der gebürtige Bad Kreuznacher war von 1984 – 1994 fünfter Präsident des Deutschen Basketball Bundes. Zahlreiche Ämter hat Manfred Ströher in seiner Sportler- und Funktionärskarriere bekleidet. In der Technischen Kommission der FIBA (1964-1980, seit 1980 Präsident der Finanzkommission, seit 1994: FIBA-Schatzmeister) gestaltete Ströher in vorderster Front die Regeln des Basketballspiels mit. Als „Jahrhundertwerk“ gilt sein Buch „60 Jahre FIBA-Regeln“, an dem Ströher vier Jahre gearbeitet hatte und das er 1991 in Springfield/Massachusetts erstmals vorstellte. An den umfangreichen Biografien der ehemaligen FIBA-Generalskretäre Dr. R. William Jones und Borislav Stankovic hat Manfred Ströher federführend mitwirkt.

Schon 1963 startete die DBB-Karriere von Manfred Ströher. In Würzburg wurde er zum DBB-Schiedsrichterwart und in das DBB-Präsidium gewählt. Zehn Jahre später in Lübeck trat Ströher zwar zurück – mit den Olympischen Spielen in München hatte er einen weiteren Meilenstein der deutschen Basketball-Geschichte mitgeprägt – doch 1980 wurde er in Wuppertal erneut in das DBB-Präsidium gewählt. Nur vier Jahre später stieg er in Berlin als Nachfolger von Anton Kartak zum DBB-Präsidenten auf. Kein Zufall, dass es seit diesem Jahr das DBB-Jahrbuch gibt – ein unverzichtbarer Wegbegleiter für jeden Basketball-Funktionär in Deutschland.

Auch nach der Abgabe der DBB-Präsidentschaft 1994 ist Manfred Ströher keinesfalls in die Zweite Reihe zurückgetreten. Der DBB profitiert beinahe täglich von den Werken und Ratschlägen Ströhers, der beruflich bis zu seinem Ruhestand Inhaber eines großen Möbelhauses in Bad Kreuznach war. Auch in der FIBA ist er weiterhin sehr aktiv. Manfred Ströher befindet sich im Besitz der Goldenen Ehrennadel des DBB, ist Träger des DBB-Ehrenringes und wurde zum DBB-Ehrenpräsidenten ernannt. Zudem erhielt er 1998 das Bundesverdienstkreuz am Bande. Am 18. November 1999 wurde Manfred Ströher zum DBB-Ehrenmitglied ernannt.


Weitere News

27. März 2017

Schiedsrichter im Blickpunkt

Kampagne im Rahmen eines bundesweiten Aktionstags

Schiedsrichter

27. März 2017

WNBL-Rückblick: TOP4 in Wolfenbüttel

Auch TS Jahn München und DJK Brose Bamberg sicher dabei

WNBL2017MainWucherer-500

27. März 2017

Standorte der Minifestivals 2017 stehen fest

Auftakt im Ruhrgebiet - Basketball, Trikot und Überraschung

Minifestival Dortmund2017-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.